Dreckschleuder Endsorgung 

Nützliche Begleiter (1)

Kleine Werkzeuge sind einfach klasse. Sie passen in jede Tasche (nicht selten sogar an den Schlüsselbund), können fast immer dabei sein und oft unschätzbare Dienste leisten. Eine besonders empfehlenswerte Vertreterin dieser hilfreichen Gattung ist die Klappschere von Fiskars aus der „Classic”-Reihe.

Klappschere von Fiskars

(Bilder zum Vergrößern anklicken)

Die 16 g leichte und in geschlossenem Zustand gerade mal 63 × 30 × 9 mm kleine Schere hat die für Fiskars typischen orangefarbenen Kunststoffgriffe und ist sehr gut verarbeitet. Außer „FISKARS FINLAND” auf einem Griff gibt es keine weiteren Kennzeichnungen.

Klappschere von Fiskars

Geöffnet bietet die 112 × 67 × 9 mm große Schere eine effektiv nutzbare Klingenlänge von 4 cm (die Angabe „10 cm” auf der Verpackung ist etwas missverständlich). Die 1,2 mm starken und mit einer Kunststoffniete verbundenen Klingen sind leicht nach innen gewölbt, wodurch sie sich immer nur in einem Punkt berühren und somit sehr wirksam arbeiten. So kann man auch dünne Haushaltsfolie, die sich bei weniger hochwertigen Scheren ungünstig zwischen die Klingen legt, zuverlässig schneiden. – Es empfiehlt sich, vor dem ersten Gebrauch der Schere einen Tropfen Öl auf das Gelenk zu geben und dies auch ab und an zu wiederholen.

Klappschere von Fiskars

Die Grifflöcher mit einem Innendurchmesser von 22 mm sind dort, wo die Finger anliegen, ergonomisch gerundet, wobei jedoch nur Rechtshänder davon profitieren (auch wenn die Schere dank der Spannung der Klingen zueinander ebenso für Linkshänder geeignet ist). Neben der 4,5 mm großen Öse bieten die durchdachten Griffe einen guten Schutz der unterschiedlich geformten Klingenspitzen bei geschlossener Schere.

Nicht unerwähnt bleiben darf die Verpackung, denn im Gegensatz zu vielen anderen lässt sich diese Blisterpackung ohne rohe Gewalt öffnen: Lediglich zwei Noppen sorgen für den Formschluss zwischen Karton und eingeschobenem Kunststoff-Oberteil und erlauben damit zudem eine saubere Trennung bei der Entsorgung.

Die Haltbarkeit der Verbindungen und des Gelenks sowie die Qualität des Stahls wird die Zeit zeigen – mein Exemplar hat sich bis jetzt allerdings sehr gut gemacht.

Die von Fiskars in der Kategorie „Haushalt” geführte Klappschere hat die Artikelnummer 859512 und kostet knapp 6 Euro.

Nachtrag vom 13.2.09: Während zahlreiche andere platzsparenden Scheren nach dem gleichen (Falt-)Prinzip wie die von Fiskars arbeiten, werden zum Schließen der „Coghlan’s Folding Scissors” die Griffe verschoben und verdecken dann sowohl die Spitzen der ge­spreizten Klingen als auch das Gelenk.

Stichwörter: Fiskars

8 Kommentare zu „Nützliche Begleiter (1)”

  1. zonebattler

    Ha, die gefällt mir, so eine will ich auch (immer dabei-)haben! Wo kriegt man die? Im Laden oder im Versandhandel? Die Homepage des Herstellers schweigt sich über Bezugsquellen leider aus…

  2. viola

    hm, aber für besitzer des kleinen victorinox-taschenmessers mit integrierter schere lohnt es sich vermutlich nur, wenn man unterwegs viel schneiden muß. :)

  3. zonebattler

    …oder einen besonders schneidigen Auftritt hinlegen will! ;-)

  4. Lexikaliker

    Auch ich habe eine Weile vergeblich nach einer inländischen Quelle für Fiskars-Produkte gesucht (und schließlich sogar eines in Japan mitbestellt). Am Stand von Fiskars auf der Paperworld jedoch wurde ich an UDIG.de verwiesen; dort gibt es das ganze Sortiment, wobei die meisten Artikel vorrätig sind und rasch geliefert werden.

    Als Nutzer sowohl des kleinen Victorinox Classic SD als auch der Klappschere kann ich sagen, dass man mit letzterer erheblich besser abschneidet :-) Interessant in diesem Zusammenhang ist vielleicht auch noch das kleine Multi-Tool Leatherman squirt S4, das ebenfalls über eine Schere verfügt (bei den squirt-Modellen ziehe ich allerdings das P4 mit Zange vor, aber zu diesem vielleicht hier mal mehr).

    Bei Falt- und Klappbarem verweise ich übrigens immer gerne auf das hervorragende und inzwischen drastisch preisreduzierte Buch „Collapsibles” von Per Mollerup.

  5. shuriko

    Ich hatte in meinem Leben* noch nie den Bedarf mit Schere (unterwegs natürlich) was zu schneiden. Könnte mir einer von Euch so eine Beispielsituation nennen? Danke. ;)

    ————–
    * ((Alter > 30) && (Alter < 31))

  6. Lexikaliker

    Meine* Verwendungen (Auswahl):
    1. kleine Basteleien
    2. Zeitungsartikel u. a. ausschneiden
    3. heraushängenden Faden an einem Kleidungsstück abtrennen

    ————–
    * Alter > 40 ;-)

  7. AndreasP

    Ich habe gerade entdeckt, dass es die Fiskars-Schere recht einfach bei amazon.de zu bestellen gibt und das nützliche Werkzeug sogleich in meinen Warenkorb gelegt.

  8. Lexikaliker

    Danke für diesen Hinweis! Mit deutlich unter 6 Euro ist sie dort auch noch sehr günstig.

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK