Auf die Spitze getrieben Wundersame Welt der Waren (15) 

Form und Farbe

Form und Farbe

Turm im Freizeitpark „Tolk-Schau” in Tolk (Schleswig-Holstein)

Ich geb's zu: Ein besonders einfallsreicher Titel ist das nicht.

Die mit dem unregelmäßigen Hintergrund kontrastrierenden Linien haben mir ebenso gut gefallen wie die Kombination aus Rot, Blau und Weiß; dies wollte ich festhalten.

Wer einen besseren Titel vorschlägt und mich obendrein von diesem überzeugt, bekommt zwei Lexikaliker-Bleistifte geschenkt.

12 Kommentare zu „Form und Farbe”

  1. Henrik

    Sehr Schön – wenn man sich für Bleistifte interessieren, seiht man Sie überall :-)
    Hmm! Keine gute Vorschlage. Einen sehr „interessanten“ Titel konnte man ja noch ausspekulieren, aber…
    „Pointillismus“ ? Leider sind meine kreativen Kräfte nicht am höchsten am Freitagabend.
    mvG.
    Henrik

  2. zonebattler

    Dreiecksverhältnis, Spitzentreffen, Wolkenkratzer?

  3. Lexikaliker

    Henrik, ich habe beim Fotografieren und auch hinterher seltsamerweise nicht an einen Bleistift gedacht – kein Witz!

    zonebattler, danke für Deine Vorschläge. An „Wolkenkratzer” habe ich auch schon gedacht, aber wieder verworfen, da im Foto nur wenig Kratzbares zu sehen ist. „Dreiecksverhältnis” ist gut, aber „Spitzentreffen” ist noch viel besser!

    Mal sehen, ob noch etwas kommt (und wenn ja, was).

  4. boomerang

    Mondrian ohne Gelb und einer Ecke weniger.

  5. Lexikaliker

    boomerang, das ist pfiffig!

  6. RJWeb

    Ich würde das Bild mit einem „Gipfelsturm” assoziieren … keine Ahnung warum …

  7. Lexikaliker

    Hhm … Das erschließt sich mir nicht, bringt mich aber auf „Wimpelturm” ;-)

  8. Henrik

    He he! - Wahrscheinlich bin ich von dem Bleistift Virus heftig angegriffen.
    Wie klingelt dann: Veni, Vidi, Pixi als Titel?
    MvG. Henrik

  9. Oma Kack

    »Stift, ein Wimpelchen in Wolkenbild einzeichnend« wäre mein Vorschlag.

  10. Lexikaliker

    Henrik, nicht nur Dich hat der Bleistift-Virus befallen – meine Begeisterung für dieses Schreibgerät sorgt z. B. auch dafür, dass ich bei diesem Schild nicht sofort an eine Hausnummer denke:

    Hausnummer

    „Veni, Vidi, Pixi” klingt lustig, doch was meinst Du mit „Pixi”?

    Oma K.: Das ist auch kein schlechter Vorschlag.

    Mein Favorit ist jedoch „Spitzentreffen”, und so gehen die zwei Lexikaliker-Bleistifte an den zonebattler.

  11. Henrik

    LOL!. Man ist stark angegriffen, wenn die Hausnummern sich zum Härtengräde transkribieren. Aber, keine Angst, du bist nicht allein.

    Veni, Vidi, Pixi – eine kleine Paraphrase von den berühmte Julius Cæsar Zitat.
    Pixi = abbilden oder skizzieren.
    (Ich bin nicht ganz sicher, ob „picato“ so heißt in 3. Person, Perfektum, aber für meine Ohren hat es gut geklingelt).
    MvG.
    Henrik

  12. Lexikaliker

    Deine Diagnose klingt ja bedenklich ;-) Ich kann jedoch zu meiner Entlastung hinzufügen, dass die an einen Staedtler Mars Lumograph erinnernden Farben im Foto für meine Assoziation mitver­antwortlich waren.

    Danke für die Erklärung – das ist eine hervorragende und vor allem sehr kreative Abwandlung des berühmten Zitats! :-)

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK