Und nun zu etwas ganz anderem Sandstand 

Stoffstift

Stoffstift

Die Vielfalt holzgefasster Stifte ist bemerkenswert. Dieser „Dress Marking Pencil” aus Japan zum Kennzeichnen von Stoffen vor ihrer Bearbeitung hat eine kreideähnliche Mine, deren Strich sich durch Waschen und – so ist es gedacht – die aufgesteckte Kunststoff-Bürste entfernen lässt.

Stoffstift

Die harte Bürste, die verdrehsicher auf dem runden Stift sitzt, entfernt die Kreidespuren jedoch nur unzureichend und hat damit eher dekorativen und werbenden Charakter. Der Stift selbst erfüllt seinen Zweck sehr gut, denn die 4 mm dicke Mine im sauber spitzbaren Holz markiert deutlich, ist rückstandsfrei auswaschbar und bietet einen guten Kompromiss zwischen Weichheit und Bruchstabilität.

Stoffstift

Den „Dress Marking Pencil” gibt es im 4er-Set (zweimal weiß, rot und blau); ich habe es für 3,75 Euro bei Silkes Nähshop erworben. – Ein ähnlicher Stift ist der „Signet” aus dem Programm von hoechstmass.

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK