Drehbleistift Zeitgefühl 

Danke, Herr Opel!

Werter Herr Opel,

als passioniertem Bedienungsanleitungsgernleser war es mir heute früh ein außerordent­liches Vergnügen, mich der Dokumentation Ihres „Infotainment System OPEL CD 70 NAVI / OPEL DVD 90 NAVI” (deutsch/englisch, 01/2005, Art.-Nr. 09 952 841) eingehend wid­men zu dürfen. Das beschriebene Gerät und mein Interesse am bestimmungsgemäßen Ge­brauch desselben rückten jedoch plötzlich in den Hintergrund, als ich auf Seite 13 mit dem mir bis dato unbekannten Begriff der „Verweilseite” bekannt gemacht wurde.

Danke, Herr Opel!

Ich danke Ihnen recht herzlich für die Bereicherung meines Wortschatzes um diesen wun­derschönen Terminus, der ab sofort fester Bestandteil meines mündlichen und schriftlichen Wortguts sowohl im privaten als auch beruflichen Alltag sein wird.

Hochachtungsvoll,

Ihr Lexikaliker

Stichwörter: Sprache

9 Kommentare zu „Danke, Herr Opel!”

  1. Fabian Bur

    Eine Lobende Erwähnung verdient auch die Durchgangsseite, ist doch ohne sie die Verweilseite gar nicht zu erreichen. Anders ausgedrückt, man muss schon zur Parkbank hingehen, bevor man auf dieser verweilen kann.

  2. Henrik

    Super! Ich finde aber, dass „Bedienungsanleitungsgernleser“ auch eine Medaille verdient. :-)
    mvG.
    Henrik

  3. Lexikaliker

    Fabian Bur: Das stimmt allerdings – die Bedeutung der Durchgangsseite darf nicht unterschätzt werden.

    Henrik: Das freut mich :-)

    Englischsprachige Benutzer dieses „Infotainment Systems” werden übrigens nicht so verwöhnt, stellt man ihnen doch die Durchgangsseite vergleichsweise langweilig als „selection page” und die Verweilseite als „feature page” vor.

  4. Anja

    Schöne Entdeckung, Gunther.
    Eine Verweilseite ist also quasi eine Wellnesseite: Füße hochlegen und abwarten, hier passiert grad nichts.

    Henrik schließe ich mich an.

    LG Anja (ebenfalls eine BAGLin)

  5. Lexikaliker

    Danke, Anja!

    Deine Interpretation der Verweil- als Wellnesseite gefällt mir sehr gut, und so könnte ich mir vor­stellen, dass sie nicht nur auf dem Bildschirm, sondern auch in einem Hand- oder Fachbuch nach einem Kapitel mit schwerverdaulichem Inhalt ihre Berechtigung und erholende Wirkung hat.

  6. Henrik

    Ich frage mich, ob der Grundsatz (mit Verweilseiten) für Schulbücher verwendet werden kann? Es würde den Unterricht interessanter machen. :-)
    mvG.
    Henrik

  7. Lexikaliker

    Aber klar, warum nicht? Eine Verweilseite könnte zur Zen-Meditation anregen, aber auch Platz für eigene Gedanken in Wort und Bild bieten :-)

  8. Henrik

    Vielen, vielen Dank für den Link, Herr Lexikaliker. Echt LOL.:-))))
    mvG.
    Henrik

  9. Lexikaliker

    Bitte, gern geschehen! War mir ein Vergnügen :-)

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK