L Schmuckstück 

Der gelbe Stein

In der Nähe meines Arbeitsplatzes soll ein Stein die Autofahrer davon abhalten, direkt vor den Fahrradständern zu parken, doch leider ist er nur 60 cm hoch und wiegt bloß 200 kg, so dass er leicht übersehen wird. Nachdem bereits einige Karossen Kontakt mit dem Stein hatten und ihn dabei – wen wundert's – auch verschoben haben, hat man ihm kürzlich meh­rere Schichten einer auffälligen Lackierung spendiert (man munkelt, er bekäme noch eine nachleuchtende).

Gelber Stein

Hier sieht man den Stein (gelb, etwa Bildmitte) während der Ausübung seiner Funktion.

Ich weiß nicht, ob der Stein seinen Zweck jetzt besser erfüllt, erfreue mich jedoch an des­sen dekorativer Wirkung und den Reaktionen meines kreativen Umfelds auf dieses unge­wöhnliche Objekt.

Gelber Stein

Auf diesem farbmanipulierten Bild erkennt man den gelben Stein noch etwas besser.

Mit Spannung erwarte ich weitere Geschehnisse rund um den gelben Stein. Gönnt man ihm schwarze Streifen, um seine absperrende Wirkung zu steigern? Fixiert man ihn mit Be­ton? Erhält er eine warnende Beschriftung? Wird er nach ISO 9000 zertifiziert? Formieren sich ein Fanclub oder eine Bürger­initiative? Ich werde berichten.

Gelber Stein

Der gelbe Stein (vergrößerte Darstellung)

Liebe Verantwortliche, macht bitte unseren Alltag noch bunter und stellt weitere Hin­gucker auf!

6 Kommentare zu „Der gelbe Stein”

  1. Uwe

    Ein böses, abschreckendes Smileygesicht muss drauf, klarer Fall!

    Dank Colorkey wirkt das irgendwie richtig schön absurd, also falls der Stein bald nicht mehr da ist hat er bei Lynch und Co eine Hauptrolle ergattern können! :)

  2. Lexikaliker

    Eine hervorragende Idee! Ja, ein böser Smiley würde die Fahrzeuge (und sicher nicht nur die) zuverlässig auf Abstand halten.

    Dieser Stein wirkt wirklich unsinnig. War er unlackiert vielleicht noch erträglich, so hat ihn die Lackierung zu einem seltsam anmutenden Fremdkörper gemacht. Lynch und Co. passt – ich kann mir den gelben Stein gut vor dem roten Vorhang oder neben dem rückswärts sprechenden Zwerg vorstellen :-)

  3. Fabian Bur

    Das Einzeichnen einer weißen Linie, das Aufstellen eines Schildes hätte nicht funktioniert? Statt dessen lässt man Obelix einen abgenutzten Hinkelstein hinsetzen?

    Ich greife mal zu einer sehr weit hergeholten Assoziation. Steine oder Beton haben noch nie richtig funktioniert um Fahrzeuge abzuhalten. Die hier de.wikipedia.org/w/inde.....0224204740 auch nicht, da soll es das gelbe Spielzeug richten?

  4. Lexikaliker

    Eine weiße Linie zur Absperrung hätte auch den Vorteil, dass die in dieser Ecke herumkurvenden Lieferwagen besser hätten rangieren können. Warum man nicht diesen Weg gewählt hat, kann ich mir nur dadurch erklären, dass man dann vielleicht mit Knollen hinterher sein müsste.

    Der abgenutzte Hinkelstein (schöne Formulierung!) hatte übrigens früher eine andere Aufgabe, denn er sollte Transporter davon abhalten, ein Glas-Vordach zu rammen. Nachdem Pfosten diese Aufgabe übernommen haben, wurde er versetzt. – Ja, Steine und Beton sind da wirklich keine Lösung.

  5. Lexikaliker

    Den gelben Stein gibt es jetzt auch in Google Maps.

    Der gelbe Stein in Google Maps

  6. Lexikaliker

    Der gelbe Stein in der Morgensonne (HDR, zum Vergrößern anklicken):

    Der gelbe Stein

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK