Schritt für Schritt Bleistifte und Nichtigkeiten 

Gelb 2.0

So ganz klar ist nicht, woher die Popularität der gelben Farbe für Bleistifte im englischspra­chigen Raum, vor allem aber in den USA kommt. Manche Quellen nennen als Ursprung den Fund hervorragenden Graphits in südsibirischen Berg Batugol nahe China im Jahre 1874; andere führen den gelben Diamanten Koh-I-Noor an, nach dem L. & C. Hardtmuth im aus­gehenden 19. Jahrhundert ihren besten Bleistift benannten und so diese Farbe mit hoher Qualität verbanden. Doch wie auch immer: Die in den USA bekannten und beliebten Blei­stifte wie Eberhard Faber Mongol, Dixon Ticonderoga und General’s Semi-Hex waren und sind gelb lackiert.

Gelb 2.0

Dieser Vorliebe gerecht wird auch STAEDTLER mit einer besonderen Variante des WOPEX, die in Nürnberg für den britischen und den US-Markt gefertigt wird. Außer in der Schaftfar­be und im Radiertip, einem weiteren charakteristischen Merkmal amerikanischer Bleistifte1 unterscheidet sich der gelbe WOPEX zudem in seiner glatteren Oberfläche von den hier er­hältlichen Ausführungen. Ich finde ihn ansprechend!

  1. Ich wünschte, es gäbe neben dem Noris 122 noch ein, zwei weitere Bleistifte mit Radiertip im Sortiment von STAEDTLER. Einen Mars ergosoft oder einen Lumograph mit Radiertip – das wär's! (Letzteren gab es ja schon einmal, wie diese Anzeige aus den 50er Jahren zeigt.)

Stichwörter: STAEDTLER

9 Kommentare zu „Gelb 2.0”

  1. Stationery Traffic

    It’s only the Yanks who insist on using yellow pencils. It’s not so clear-cut here in the UK. The market leader, if you ignore no-name supermarket pencils, has to be the Staedtler Noris, which of course is only 50% yellow…

  2. webtrotter

    gestern habe ich im baumarkt ähnlich leuchtend gelbes gesehen.
    ich glaube faber-castell nennt es bei seinen albrecht dürer stiften „nepalgelb”.
    koh-i-noor hat meiner ansicht nach ein ins ocker gehende gelb, das für die augen beim schreiben viel gefälliger ist.

  3. Lexikaliker

    Stationery Traffic, thank you for that detail. Of course I didn’t mean to lump the pencil preferences of the UK and the USA together. – I am happy to hear about the Noris’ popularity in the UK. Your idea about the 50 percent is great!

    webtrotter: Die Anzeige digitaler Fotos auf nicht kalibrierten Geräten bringen immer leichte Abwei­chungen von der dargestellten Farbe mit sich, und so sieht der gelbe WOPEX in Wirklichkeit auch etwas anders aus als auf diesem Bild. – Ich vermute, dass Faber-Castell mit „Nepalgelb” die Farbe der Pigmente und nicht die des Schaftes meint. Ja, das Gelb von Koh-I-Noor ist etwas gedämpfter.

  4. Matthias

    Den gelben Wopex habe ich mir vor einigen Wochen hier in England gekauft - leider aber ohne Radiertip…

  5. The yellow Wopex » Bleistift

    […] a complement to Lexikaliker’s yellow Wopex, here a photo of the yellow Wopex blister pack available in the UK. I bought this pack of five […]

  6. Lexikaliker

    Matthias: Danke für den Hinweis! Der gelbe WOPEX ohne Radiertip war mir neu, ebenso der weiße Aufsteckradierer in diesem Set.

  7. Eule

    Vorschlag für einen Blogartikel: Ein Test verschiedener Radiertips. (Oder gibt’s das schon irgendwo?)

    Meiner Erfahrung nach radieren die Dinger nämlich unabhängig vom jeweiligen Hersteller ähnlich gut wie ein handelsüblicher Türstopper, aber ich bin neugierig ob ich vielleicht bisher einfach nur Pech hatte? Nach mehreren schlechten Erfahrungen habe ich solche Stifte jedenfalls strikt gemieden, weshalb meine eigene Stifteschublade heute keine geeigneten Testobjekte mehr bereithält.

  8. Lexikaliker

    Die Radiertips sind sicher eine nähere und vergleichende Betrachtung wert – das wäre wirklich ein gutes Thema für einen Beitrag.

    Wirklich schlimme Radierertips kenne ich eigentlich nur von Billig-Bleistiften, die ich jedoch ohnehin nicht benutze. Im Gegensatz dazu sind z. B. die des STAEDTLER Noris 122 und des Mitsubishi 9850 sehr gut (leider sind die Bleistifte von Mitsubishi hierzulande nicht erhältlich).

  9. Wopex Pencils at Staples. » Pencil Revolution

    […] of foam protecting the sharpened cores in the plastic box. I wonder if Staedtler will bring over the attractive yellow versions and some of the colors I have only seen in photos? In any case, the color is less important to me […]

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK