J.S. Staedtler 1919 (9) Les Crayons de la Maison Caran d'Ache 

STABILO Tone 20B

Ein ganz besonderer Bleistift wurde 1979 auf der Frankfurter Frühjahrsmesse als Teil der STABILOtone-Reihe vorgestellt.

STABILO Tone 20B

(Bilder zum Vergrößern anklicken)

Der STABILOtone war ein runder, 110 mm langer und 15,5 mm dicker Farbstift mit einer 10 mm starken, wasservermalbaren Mine. Auf seinem Ende saß eine farblich abgestimmte Kunststoff-Endkappe, und seine Spitze wurde durch eine transparente Kappe geschützt. Es gab ihn in 51 Farben, drei Metallic-Tönen und einer besonders weichen Graphit-Varian­te, die die Nummer 47 und den Härtegrad XXB trug. – Wie dieses Faltblatt aus dem Jahr der Markteinführung zeigt, war der zum „Art & Grafik”-Sortiment gehörende STABILOtone einzeln und in verschiedenen Zusammenstellungen erhältlich.

STABILO Tone 20B

Bei den ersten Stiften war das „tone” in der Eurostile Bold Extended #21 ausgeführt. 1989 stellte STABILO auf die Frutiger als Firmenschrift um, was 1992 auch den Tone betraf. Ab diesem Zeitpunkt trugen die Stifte das „tone” in der Frutiger 75, andere Farbcodes und der Graphitstift den Härtegrad 20B; zudem wurden die Stifte nun ohne Schutzkappe aus­geliefert. Eine weitere Umgestaltung folgte 1998 mit der Umbenennung zu „Tone” mit trennendem Leerzeichen und der Umstellung auf die Frutiger 65. 2003 nahm man den Tone aus dem Programm und fertigte nur noch den woody 3 in 1.

STABILO Tone 20B

Vorne: STABILOtone 635 (1992–1998), hinten: STABILO Tone 20B (1998–2003)

Der hier gezeigte STABILO Tone 47/20B stammt also aus der Zeit zwischen 1998 und 2003. Sein mattschwarzer Lack ist glatt und nahezu frei von Unebenheiten (ich dachte erst, es wäre eine Folie). Im Gegensatz zu den meisten Blei- und Farbstiften kam hier kein Folienprägedruck zum Einsatz, doch die verwendete Drucktechnik (Tampondruck?) kann ich nicht zuverlässig identifizieren. Die in drei Gruppen aufgeteilte Beschriftung ist auf­geräumt und sauber. – Am Rande: Trug die vorletzte Variante des Tone noch den Namen „Schwan”, so fehlt dieser bei der letzten.

STABILO Tone 20B

Keine Erklärung habe ich für die Sterne links neben dem CE-Zeichen; ihre Anzahl beträgt bei meinen Farb-Tone 0 bis 5. Auch die Bedeutung der Zahl in der Klammer ist mir fremd, aber da manche Stifte die gleiche Zahl tragen, könnte es ein Produktionscode2 sein und bei Altersbestimmung helfen (die STABILOtone aus den Jahren 1992 bis 1998, d. h. die vor der zweiten Umgestaltung, haben diese Zahl übrigens nicht). – Eine Blindprägung gibt es bei keinem meiner Exemplare.

STABILO Tone 20B

Die 30 mm lange Kappe, die das Stiftende verschließt, ist mit einem Schwan geschmückt. Sie sitzt fest und ziemlich bündig, was vermuten lässt, dass man vom Holz etwas abgetra­gen hat. Da man den Stift nur bis zu dieser Kappe spitzen kann, gehe ich davon aus, dass er eine Kurznut hat, d. h. die Mine kürzer als der Stift ist. Beim Holz, das sich gut spitzen lässt3, tippe ich auf Zeder, was meinen Eindruck einer hohen Material- und Verarbeitungs­qualität bestärkt.

STABILO Tone 20B

Im direkten Vergleich mit einem normalen Bleistift (hier ein Tombow Mono J) wirkt die Mi­ne des Tone 20B noch beeindruckender.

STABILO Tone 20B

Sie ist gebrannt, aber nicht präpariert (d. h. nicht in Paraffin getaucht) und besteht zu über 80% aus Graphit und zum Rest aus Ton und Ölen.

STABILO Tone 20B

Es ist eine Freude, den STABILO Tone 20B zu benutzen. Seine Mine gleitet leicht über das Papier und hat eine sehr saubere Abgabe. Die Schwärzung ist hervorragend, geht aber nie auf Kosten des Graphitglanzes4; sogar die Radierbarkeit ist noch ordentlich5. Sehr positiv fällt zudem der sparsame Verbrauch auf – selbst durch die zahlreichen Tests wurde nur wenig von der Mine abgetragen.

STABILO Tone 20B

Über den Härtegrad 20B kann man natürlich streiten, und ich will nicht ausschließen, dass sich hier das Marketing durchgesetzt hat. Ein kurzer Vergleich mit dem Mitsubishi 10B zeigt, dass dieser ebenso gut schwärzt und vielleicht sogar noch etwas besser gleitet6. Doch wie auch immer: Ich finde den wohl einzigartigen STABILO Tone 20B klasse und bedaure, dass es ihn nicht mehr gibt (und meines Wissens nichts Vergleichbares7 angeboten wird).

STABILO Tone 20B

Danke an Herbert R., von dem die Scans und viele Details zum STABILO Tone stammen.

Nachtrag vom 28.2.13: Die Sterne stehen für die Lichtbeständigkeit der verwendeten Pigmente, wobei ein Stern dem Wert 2–3 auf der von 1 bis 8 laufenden Wollskala ent­spricht (0 Sterne: 1–2, 1 Stern: 3, 2 Sterne: 4, 3 Sterne: 5–6, 4 Sterne: 7, 5 Sterne: 8). – Die dreistellige Zahl in Klammern beim Tone ab 1998 ist tatsächlich der Produktionscode, doch die zweistellige Zahl beim tone von 1992–1998 (auch in Klammern) war die Farb­nummer (siehe zweiten Scan). – Für die Endkappe wurde das Holz abgefräst, aber erst der woody 3 in 1 hatte eine Kurznut; die Mine des Tone war trotzdem kürzer als der Stift. – Ein Fachhändler hat mir gesagt, dass der Tone damals für knapp 5 DM (etwa 2,60 Euro) pro Stift verkauft wurde.

  1. Die für die Bedruckung des Tone genutzten Schriften habe ich mit meinem fundierten Halb­wissen zu identifizieren versucht; ich bitte daher, diese Angaben mit Vorsicht zu genießen.
  2. Die Zahlen auf meinen Tone – 118, 030, 021 usw. bis 083 – könnten für November 1998, März 2000, Februar 2001 usw. bis August 2003 stehen, aber das ist nur eine Vermutung.
  3. Getestet habe ich das an einem Farb-Tone mit dem Kunststoffspitzer von KUM, der für den STABILO woody 3 in 1 erhältlich ist (und mit diesem schöne Spitzabfälle produziert).
  4. Zusätze wie z. B. Ruß verstärken bei manchen sehr weichen Bleistiften die Schwärzung, machen aber den Abstrich stumpf und bewirken ein schlechteres Gleiten bis hin zu einem leichten Haften am Papier.
  5. Getestet mit einem Tree Air-in Soft.
  6. In diesem Zusammenhang ist vielleicht interessant, dass eine Zutatenliste aus dem Jahr 1908 (die noch Traganth aufführt), dem Bleistift mit 80% Graphit den Härtegrad 4B gibt. – Mit wel­chem Härtegrad würde man heute wohl die ersten Bleistifte mit rohem Graphit kennzeich­nen?
  7. Manche Kosmetikstifte ähneln in ihrer Form sehr dem Tone und dem woody 3 in 1 – kein Wun­der, stellt STABILO doch auch spitzbare Holzstifte für Kosmetika her. Auch Faber-Castell ist in diesem Bereich tätig (das Unternehmen fertigt u. a. für Chanel und Helena Rubinstein), und von Möbius+Ruppert gibt es passende Kosmetikspitzer. Aber das ist schon wieder ein ganz anderes Thema …

Stichwörter: Museum, STABILO

19 Kommentare zu „STABILO Tone 20B”

  1. Julie Paradise

    Was die Sternchen zu bedeuten haben … bei einem Graphitstift scheint es eher ungewöhnlich bis unnötig, aber haben die farbigen Tone auch diese Sternchenmarkierungen? Dann könnte es sich um die Angabe der Lichtechtheit handeln. Diese Stifte wurden gern von Künstlern verwendet und, anders als die „Nachfolger” Woody, auch für diese Nutzergruppe beworben.

    Besonders die Farbtöne der Lila-/Rosa-/Rotgruppe, viele Grüntöne, v.a. mit Gelbanteil sowie zarte Blautöne haben oft nur geringe Lichtechtheitswerte.

  2. Lexikaliker

    Ja, auch die Farb-Tone haben diese Sternchen (steht ja im Beitrag). Das mit der Lichtechtheit könnte hinkommen – Rosa und Lila haben keinen Stern, Purpurrot einen; viele Brauntöne haben drei. Allerdings sind unter denen mit fünf Sternen einige Grün- und Blautöne.

  3. Sean

    The „20B” marking reminds me a little of sunscreen manufacturers, whose products have higher and higher protection ratings even though their differences are barely detectable. Still though, a search for the blackest blacklead pencil of all time would be interesting. :)

    Incredible photos — especially the last two.

  4. Lexikaliker

    Thank you, Sean! Regarding the marking: I think that even „10B” is not very useful, not only in view of the fact that there is still no standard for hardness grades which all manufacturers agree upon. – The quest for the blackest blacklead pencil would be a real challenge!

  5. Atif Ali M

    Muster anfordern Pens und Katalog

    Hallo schöner Tag, bitte senden Sie mir ein Beispiel Stifte und Ihre gedruckten Katalog zu meinen Postanschrift:
    Atif Ali M
    SUDAPOST
    P.O.BOX 11191
    KHARTOUM 11111
    SUDAN
    Mobile Phone: 00249121013259
    Mit freundlichen Grüßen
    Atif Ali

  6. Lexikaliker

    Thank you for your inquiry, but I am only a collector, not a retailer.

  7. Sandy

    Grüße,
    Ich habe versucht, eine dieser Bleistiften aufzuspüren seit Jahren. Weißt du, wo ich vielleicht in der Lage, einen zu finden?

  8. Lexikaliker

    Leider habe ich auch lange vergeblich nach einem gesucht und ihn dann zufällig zusammen mit einigen Farb-Tone bekommen. Wenn ich jetzt noch einen haben wollte, würde ich eine Suche bei eBay speichern.

  9. Bobby

    I’m looking for a Stabilo Tone 20B to display on my website and of course for my collection. Do you happen to have an extra your willing to trade. Please visit my sale page if you do and we can work out a trade: brandnamepencils.com/tr.....sale.shtml

    Kind regards,

    Bobby

  10. Lexikaliker

    Hi Bobby,

    I wish I had an extra one to offer but I only have this one (found after a very long search). I will think of you if I'm lucky to find another one!

    Kind regards,

    Gunther

  11. Tanja

    Hallo, ich habe noch einen 20B …was wäre Ihr Angebot? Hello i have a 20B what would be your offer? Tanja

  12. Lexikaliker

    Das klingt interessant! Ich habe Ihnen eine E-Mail geschickt.

  13. schrankluft2014

    I will offer you a mint set of 30 pieces (1990?) of stabilotones with caps and swans on „ebay.de” within some days, only 4 colours are small used, but never sharpened as the sharpener is still unused…

    Regards!

  14. schrankluft2014

    … and I will phone up Schwan-Stabilo in my finest mother-language tomorrow, as I can’t understand the un-reproduction of one of your favorite instruments. Hello, swans, there is a market …

  15. Lexikaliker

    Good luck with both your auction and your call to Stabilo! You may want to inquire if the discon­tinuation of the Stabilo Tone has something to do with a certain cosmetic pencil Stabilo has pro­duced for Beiersdorf back then and which was remarkably similar to the Tone ;-)

  16. Richard Belsham

    Dear Sir

    Where can I buy more Stabilo Tone Graphit 47/20B pencils in the UK please - my previous supplier has ceased to trade

    Can I buy direct from yourselves if so what are the conditions re quantity etc

    Looking forward to your reply

    Thank you

    regards

    Richard Belsham

  17. Lexikaliker

    Dear Mr. Belsham,

    This is a personal, non-commercial weblog which only reports from the wonderful world of pencils and everything that goes with them; I don't have anything to sell.

    Regards,

    Gunther Schmidt

  18. Verena Bolliger

    Hallo
    Werden diese Farbstifte noch hergestellt? Ich bin auf der Suche, wo ich diese Farbstifte kaufen kann. In der Schweiz oder online.
    Für jede Information bin ich dankbar.
    Verena Bolliger

  19. Lexikaliker

    Wie bereits im Beitrag erwähnt, wurde die Produktion des Tone 2003 eingestellt, und so ist er offiziell nicht mehr erhältlich. Hin und wieder tauchen jedoch einzelne Stifte und sogar ganze Sets bei eBay auf (von meinen Exemplaren – ausgenommen der Graphit-Variante – werde ich mich auch in Kürze trennen).

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK