Ansitzen, aber richtig Stille Beobachter (47) 

Mini-Mechanik

Die kleinste mir bekannte Druckbleistiftmechanik kommt von STAEDTLER Japan und wird als Einsatz für Zirkel angeboten.

Mini-Mechanik

Das Teil ist knapp 52 mm lang, hat an der dicksten Stelle einen Durchmesser von 6 mm und wiegt gut 5 Gramm. Zur Aufnahme in den Zirkel dient ein geschlitzter 4-mm-Zapfen. Ein dreiteiliges Klemmfutter als Metall hält die Mine, und hat sich ein Minenrest darin verirrt, lässt sich das Vorderteil mit dem Minenführungsröhrchen abschrauben. Um einen verse­hentlichen Minenvorschub zu verhindern, kann die Mechanik durch Verdrehen gegen den Zapfen arretiert werden. Nachgefüllt wird der Druckstifteinsatz durch die Öffnung am ge­schlitzten Ende. – Material- und Verarbeitungsqualität machen auf mich einen sehr guten Eindruck. Oberfläche, Kanten und Aufdruck sind sauber und die Mechanik hat nur geringes Spiel.

Mini-Mechanik

Den Einsatz gibt es in den Normstrichstärken 0,3 mm, 0,5 mm und 0,7 mm; er hat die Ar­tikelnummer 956 0x (x = 3, 5 oder 7) und kostet 700 Yen (knapp 5 Euro). Außer der ge­zeigten Variante führt STAEDTLER Japan eine weitere mit 3,5-mm-Zapfen in den gleichen Strichstärken (möglicherweise ist diese sogar noch etwas kleiner).

Mini-Mechanik

Druckstifteinsatz 956 05 im STAEDTLER Mars professional 555

Als ich mich vor etwa 30 Jahren im technischen Zeichnen versucht habe, hatte STAEDT­LER Deutschland Druckstifteinsätze aus Kunststoff im Sortiment, die mir im Zirkel Mars Technico 555 sehr gute Dienste geleistet haben (montiert wurden diese Einsätze über das Gewinde für die Tuschefülleraufnahme). Interessanterweise gab es diese nicht nur in den drei Normstrichstärken, sondern auch mit 2-mm-Fallminenmechanik.

Mini-Mechanik

Druckstifteinsatz aus Kunststoff im STAEDTLER Mars Technico 555

Wer die aktuellen Druckstifteinsätze für STAEDTLER Japan fertigt, weiß ich nicht; mich würde jedoch nicht wundern, wenn sie von OHHIRA kämen.

Vielen Dank an Helmut für das bemerkenswerte Stück!

Anm.: Erwähnenswert in diesem Zusammenhang ist der kompakte Zirkel Penpass von Ray­may, denn eine der beiden Varianten arbeitet ebenfalls mit einer kleinen 0,5-mm-Druck­stiftmechanik (qualitativ kommt diese jedoch nicht an die von STAEDTLER Japan heran). KUM, der deutsche Vertrieb, hat allerdings nur den Penpass mit geklemmter 2-mm-Mine im Sortiment.

Mini-Mechanik

Nachtrag vom 25.4.14: Der 0,5-mm-Druckstifteinsatz aus der CIRCOFIX-Reihe hatte die Artikelnummer 556-95 (0,3 mm: 556-93, 2 mm: 556-92) und war von den frühen 1980er bis Mitte der 1990er Jahre erhältlich.

Stichwörter: Druckbleistifte, STAEDTLER, TZ, Zubehör

8 Kommentare zu „Mini-Mechanik”

  1. Aluisio

    Did you tried the Staedtler 956 on diferent compasses? It will fit well on other brands?

  2. Lexikaliker

    So far I have tried it only with Staedtler compasses but since the slotted 4-mm-pin is a standard I am pretty sure that the 956 will fit into many other compasses too.

  3. Aluisio

    My long awaited Staedtler Mars 555 arrived today and just now I realized that my arriving Staedtler 956 Sakomi is a 3.5mm pin, not 4mm pin, so is not compatible with the Mars 555!!! T_T No perfect combo anymore! T_T
    I will kill my self now!!!

  4. Lexikaliker

    What a pity that the pin has the wrong diameter! But don't make such a rash decision ;-) The version with the 4 mm pin is still available so you will have the perfect combo someday.

  5. Aluisio

    Yeah, anyways the 956 with 3,5mm pin can fit in another compass that I have.

    The only place that I found the 956 with 4mm pin is Rakuten, the price is great but the shipment is very steep (via EMS), it was the for you when you bought there?

  6. Lexikaliker

    Good to hear that you can use the 956 with another compass. – The 956 shown here was a gift.

  7. Aluisio

    My 956 arrived today. But is not aligned with the iron tip! T_T
    imgur.com/G1Ud0e2

  8. Lexikaliker

    I am sorry to hear that but this could be because the 956 is designed to work with a Staedtler com­pass.

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK