Zusatznutzen Kurz notiert 

Einige Pfützen

Wer mit dem „Einige Steine”-Virus infiziert ist, sieht nicht nur Sonderzeichen ganz anders, sondern auch Pfützen.

Einige Pfützen

Albern, ich weiß (und wahrscheinlich kostet mich das die Hälfte meiner 24 Leser).

Stichwörter: Rüsselsheim

7 Kommentare zu „Einige Pfützen”

  1. Michael Grote

    Den Pfützen kann ich zwar nicht ganz folgen, aber keine Sorge, ich bleibe. :-D

  2. Lexikaliker

    Danke, das beruhigt mich :-) Auch hier geht es um die Anzahl 3, die für „Einige” steht; mehr unter „Einige Steine” und den darin aufgeführten Links.

  3. viola

    ob sich aus dem einige-prinzip das sprichwort „aller guten dinge sind drei” entwickelt hat? :)

  4. Lexikaliker

    Der US-amerikanische Zeichner Ernie Bushmiller als Vater einer deutschen Redewendung? Das wär's natürlich ;-) Soweit ich weiß, geht diese Redewendung auf die alten Germanen und ihre „Thing” genannten Versammlungen zurück, die dreimal im Jahr abgehalten wurden. Wer als Beschuldigter nicht erschien, konnte in Abwesenheit schuldig gesprochen werden.

  5. Michael Leddy

    I too see Bushmiller’s “some,” everywhere. And four rocks or seven rocks now look to me like an imperfect preliminary version of “some rocks.” I for one like this post a lot.

  6. boomerang

    In Ermangelung eines spiegelglatten Sees, kann man die Pfützenkaskade auf fürs Steinehüpfen lassen. 3 Versuche hat man ja, wen man einige Steine findet.

  7. Lexikaliker

    Michael, I am happy to hear that you like this post. Bushmiller's “some” is a pretty strict criterion!

    boomerang: Das wäre sicher eine Herausforderung!

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK