Ramponiert (2) Begegnung 

Fundstück

Konkave Bleistiftspitzen, wie sie z. B. der Faber-Castell Janus 4048 schneidet, sieht man nur selten, und so ist mir dieses beeindruckende Exemplar im Industrie-Katalog von LYRA gleich aufgefallen:

Fundstück

Den dazugehörigen Spitzer konnte ich im Katalog jedoch leider nicht entdecken. Hat man vielleicht einen ähnlichen wie diesen benutzt?

Stichwörter: LYRA, Reklame, Spitzer

4 Kommentare zu „Fundstück”

  1. Michael Grote

    Sieht eher wie handgeschnitzt aus. Obwohl so ein Spitzer auch was hätte.

  2. Lexikaliker

    Der Schnitt am Holz sieht mir sehr nach einem Spitzer aus, doch die Mine macht tatsächlich den Eindruck, als hätte man sie mit einem Messer verschönert.

  3. Sean

    Some interesting items in that catalog…the Micro Cellugraph in particular…

  4. Lexikaliker

    Yes, LYRA Industrial has an interesting offering, and as far as I know they have the largest range of wood-cased marking implements for special use.

    A while ago I learned from LYRA that the Micro Cellugraph has been offered for a short time only because it didn't go down well with European customers. Luckily LYRA send me a sample, and as soon as time permits I will show it on my blog, along with the regular Cellugraph (which is huge). – By the way, the Micro Cellugraph lives on in the Dixon Reach (LYRA and Dixon both belong to FILA).

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK