An der Ostsee Stiftablage des Monats 

„Peligom klebt alles”

Zum Monatsende wird noch schnell etwas ins Weblog geklebt, und zwar eine Anzeige für den Alleskleber „Peligom” von Pelikan.

„Peligom klebt alles”

Sie stammt aus „Konfuzius” von Otto Zierer, einer Ausgabe des „Lux-Lesebogens” („Kleine Bibliothek des Wissens”), erschienen im Verlag Sebastian Lux, Murnau/München. Das Heft trägt keine Jahreszahl, aber die Reihe gab es von 1946 bis 1964: ich vermute, es stammt aus der Mitte der 1950er Jahre.

Danke an Ekaterina für den Hinweis auf die Anzeige und die Leihgabe des Hefts!

Stichwörter: Museum, Pelikan, Reklame

2 Kommentare zu „„Peligom klebt alles””

  1. Winfried

    Wie schön übersichtlich war doch früher die Werbung. Eine klare Aussage und wo man den bekommt. Viel weiße freie Fläche. Herrlich einfach.

    Ein interessante Kappe hat die linke Tube. Sieht aus, wie zum Aufhängen.

  2. Lexikaliker

    Stimmt – klare Linien, klare Aussage (und im Original gab es noch einen breiten weißen Rand).

    Der Verschluß der linken Tube war ein Stift, der in die Spitze gesteckt wurde. In der Fertigung und im Gebrauch einfach – man musste kein Gewinde vorsehen, das sich zusetzte, und brauchte keine Kappe –, und obendrein wurde so verhindert, dass sich die Spitze zusetzte.

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK