Sonntag Ein Bleistift verschwindet 

Schwan Kartothello

Aus dem Museumskeller dieses Weblogs: Das Landkartenschreiber-Etui „Kartothello” Nr. 1411 von Schwan im Set mit Zubehör.

Schwan Kartothello

(Bilder zum Vergrößern anklicken)

Im Vergleich zu ähnlichen Sets ist es reichhaltig ausgestattet: Neben fünf Farbstiften ent­hält es einen Spitzer, einen Radiergummi, einen kurzen Bleistift1, einen Verlängerer sowie einen Kilometermesser aus Metall. – Unnötig zu sagen, dass der Radiergummi seine beste Zeit lange hinter sich hat.

Schwan Kartothello

Die runden, werkseitig gespitzen Farbstifte haben offene Enden und 4 mm dicke Minen, die fest und kreidig sind; beim verwendeten Holz tippe ich auf Zeder2. – Man beachte die pfiffige Schreibweise des Firmennamens, der hier als „Schwan” und „Swan” gelesen wer­den kann und damit mehrsprachig wird.

Schwan Kartothello

Der hexagonale Bleistift der Marke „Othello” hat den Härtegrad 1 (= B) und schreibt be­merkenswert leicht und sauber.

Schwan Kartothello

Mit dem Kilometermesser ließen sich für vier verschiedene Kartenmaßstäbe die Strecken von der Karte ablesen und mithilfe der aufgedruckten Umrechungen daraus die Marsch­leistung, d. h. die pro Tag voraussichtlich zurückgelegte Strecke, ermitteln.

Schwan Kartothello

Wie diese Reklame aus dem Jahr 1938 belegt, handelte es sich bei den Produkten der Marke „Kartothello” um „[a]bwischbare Farbkreiden und -Stifte zur militärischen Karten­beschriftung”.

Schwan Kartothello

Es fällt auf, dass die Stifte in dieser Reklame lackiert und anders bedruckt sind. Sollten die­se Abbildungen korrekt sein, so könnten die hier gezeigten unlackierten späteren Datums sein.

Schwan Kartothello

Neben dem Set mit Zubehör gab es noch eines nur mit Farbstiften. Die in meinem Exem­plar sind lackiert und tragen das zudem sog. „Schwan-Auge”3; ihre Minen sind weicher und mit 4,5 mm etwas dicker.

Schwan Kartothello

Die deutschen Etiketten auf dem Deckel und im Inneren wurden mit englischsprachigen überklebt4.

Schwan Kartothello

Für mich ein interessantes Stück Schreibwaren-Geschichte!

Anm.: Bei der topografischen Karte im Hintergrund handelt es sich auch diesmal um das Blatt Lauter­bach, bearbeitet durch das hessische Katasteramt 1909.

  1. Diese kurzen Stifte werden oft als „Halbstifte” bezeichnet.
  2. Genauer: Weihrauch-Zeder.
  3. In Anlehnung an den Namen des Firmengründers Gustav Adam Schwanhäuser wurde der Schwan 1875 als Bildmarke eingetragen.
  4. Die Nummer auf dem Produkt (1411) passt nicht zu der in der Reklame (1412).

Stichwörter: Farbstifte, Landkartenstifte, Museum, Set, STABILO

7 Kommentare zu „Schwan Kartothello”

  1. Sean

    Another beautiful set from Schwan!

    I was wondering, apart from the military, do you know if such sets had a more common and/or public use? Is this the kind of gift a father might get for his young boy at the turn of the century? Or perhaps, is this an item that people living the countryside might have on hand, in the same way they might have a first-aid kit, etc.?

    I ask only because it seems there were many sets like these, made by several companies. And I wonder if so much effort would have been made on the packaging if their main purpose was for military use.

  2. Lexikaliker

    Sean, thank you for your comment.

    Yes, it's indeed a beautiful set! So far I onky know four special sets from Schwan, namely the two shown above, the 8770 for engineers, architects and technicians and the FOTO P61 for photo retouching (not yet shown here). The only common sets I know are the ones with standard colour pencils.

    I too wonder why a set for military use got such a special treatment – one would assume that it came in a plain cardboard packaging with an item number only.

    May I ask which sets you are referring too?

  3. Thomas

    Könnte es sein, dass diese Sets nicht (nur?) zur militärischen Standardausrüstung gehörten, sondern vom Soldaten quasi privat beschafft und mitgeführt wurden? Dadurch wäre ein gewisser Marketingaufwand und entsprechend liebevolle Aufmachung gerechtfertigt.

  4. Sean

    The Eberhard Faber Cartograph set(s), as you have on your blog, come to mind. Also the TAKTIK pencil, which was marketed directly to the German Army (see Eberhard Faber Spezial-Erzeugniss für die Wehrmacht.

    I wonder if the sets I have, like those in the post

    https://contrapuntalism.wordpress.com/2015/06/02/no-5-eberhard-faber-u-s-a/

    weren’t used the same way, or at least were inspired by pencils like the TAKTIK. I asked Mr. Faber about this set, and he said he did not know specifically what it was designed for, though he did say it was likely for something technical vs. something artistic.

  5. Lexikaliker

    Thomas: Ja, das könnte natürlich gut möglich sein!

    Sean: For some odd reason I have limited myself to Schwan in my last comment :-/ I have just introduced the tag “set” so www.lexikaliker.de/tag/set/ will list all post in which sets are shown or mentioned. All old ones are special sets for cartographers, engineers etc. but in some cases the pencils in them were standard colour pencils which were available individually or in usual sets.

    Thank you for your link to your very unusual set! By the way, I have a complete TAKTIK № 542 set; maybe I should show it some time. My effort to find out more about that set wasn't successful either …

  6. Sola

    Thank you for showing us this wonderful set! Each and every example of colored map pencils you have shown on your blog so far has been extraordinary :D

  7. Lexikaliker

    Sola, I am happy to hear that you like this set and the other colour pencils of this type! When I came across these map pencils by chance more than nine years ago I didn't know that there are so many different sets. And I'm sure that there are more details regarding these pencils!

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK