Archiv des Stichworts „Maschinenraum”

Suchen und Finden

Mittwoch, 24. Februar 2010

Die in der hier werkelnden Blog-Software WordPress integrierte Suchfunktion lässt leider einiges zu wünschen übrig, und auch viele der als Plugin nachrüstbaren Alternativen wie das empfehlenswerte „Search Everything”, das hier über die „Suchen”-Schaltfläche in der Seitenleiste angestoßen wird, schließen trotz weitaus größeren Funktionsumfangs nicht alle Lücken. Von ganz anderem Kaliber ist da „Advanced Search” von zirona: Neben der Suche nach Wörtern oder Zeichenketten und der Möglichkeit, die Suchbegriffe logisch zu verknüpfen, kann man mit „Advanced Search” die Suche auf bestimmte Kategorien und ein Zeitintervall beschränken sowie die Ergebnisse nach Datum oder Relevanz sortieren lassen.

Zu der erweiterten Suche geht es hier und über den Link unter „Hinter den Kulissen” in der Seitenleiste; Hinweise zum Gebrauch bekommt man dort beim Klick auf „[Hilfe]” neben dem Eingabefeld. – Wer Auffälligkeiten oder gar Fehler findet, möge diese bitte in einem Kommentar zu diesem Beitrag kundtun.

Hausmitteilung

Sonntag, 15. November 2009

Hin und wieder fasse ich ältere Beiträge an und nehme Korrekturen oder Ergänzungen vor. Da diese jedoch im Gegensatz zu neuen Artikeln nicht auf der Startseite angezeigt werden und somit auch die Aktualisierungen von Listen wie „Der Bleistift im Buch” nicht sichtbar sind, gibt es nun in der Seitenleiste die Rubrik „Aktualisiert”, die die zuletzt geänderten Beiträge aufführt und damit über diese Wartungsarbeiten, die ansonsten unter der Haube blieben, informiert. – Die Änderungen selber sind allerdings nicht im Detail hervorgehoben; dies bitte ich nachzusehen.

Anhänglicher Besucher

Dienstag, 12. August 2008

Hin und wieder führt meine rudimentäre Blog-Statistik einen „Generic Gecko” auf, und als großer Tierliebhaber (siehe z. B. hier, da und dort) freue ich mich natürlich sehr über die Besuche des kleinen, klebrigen Kriechtieres.

Ich habe mal gehört, dass der Gecko mit der Haftkraft seiner vier Klebefüße rund 140 Kilo­gramm halten könne, aber leider nicht will, und so empfinde ich es schon als etwas Beson­deres, wenn ab und zu einer an meiner bunten Mischung haftet. Hoffentlich ist mein flin­ker Gast dabei an etwas Interessantem hängen geblieben!

Das Ende meines Tellerrands

Donnerstag, 24. Juli 2008

Die im englischen Original mit „Dashboard” bezeichnete Verwaltungs-Schnittstelle der hervorragenden Blog-Software WordPress, die auch ich benutze, bekam bei der deutschen Lokalisierung den merkwürdigen Namen „Tellerrand”. Verstanden und gemocht habe ich dies nie, da am Tellerrand die eher weniger attraktiven Dinge landen (wie z. B. Fischgräten und Kirschkerne) und man – im sprichwörtlichen Sinne – nicht nur als Blogger gerne über denselben hinausschaut.

Alt: Lexikalikers Tellerrand

Trotz heftigen Nachdenkens konnte ich keinen besseren Begriff finden – bis kürzlich mein kreativer Kollege D. mit der rettenden Lösung kam: Arbeitsplatte! Damit hatte er bei mir einen Volltreffer gelandet, und der schnelle Eingriff in die deutsche Sprachdatei mit Poedit folgte umgehend.

Neu: Lexikalikers Arbeitsplatte

Na also! Das sieht bestens aus und hat zudem eine ganz andere Konnotation, werden doch auf der Arbeitsplatte appetitliche Dinge zubereitet und andere interessante Dinge angestellt. – Später fiel mir dann noch Amboss ein, doch das böte sich wohl eher für eine Textschmiede an oder für ein Weblog, in dem es insgesamt gröber zur Sache geht.

Nachtrag vom 28.12.08: Eine weitere Alternative:

Noch neuer: Lexikalikers Maschinenraum

Oder in Kombination mit dem hervorragenden Plugin „Lighter Admin Menu”:

Noch neuer: Lexikalikers Maschinenraum

Schon gewusst?

Mittwoch, 16. Juli 2008

Beim Lexikaliker ist jetzt noch mehr drin, denn seit einiger Zeit gibt es die meisten Bilder in diesem Weblog auch in einer größeren Fassung. Klickt man auf ein so erweitertes Bild, wird das Browserfenster abgedunkelt und die größere Version in einer Überlagerung angezeigt; enthält der Beitrag mehrere Bilder, kann man zwischen diesen blättern. Und so geht's:

Funktion Aufruf
Bild anzeigen Klick aufs Bild im Beitrag
Bild schließen Taste „Esc” oder Klick auf den dunklen Hintergrund
Nächstes Bild Klick in die rechte Hälfte des Bildes oder Cursor rechts
Vorheriges Bild Klick in die linke Hälfte des Bildes oder Cursor links

Zum Einsatz kommen hier Lightview und das hervorragende Plugin Lightview Plus. – Mehr Informationen dazu gibt es unter Fragen und Antworten.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK