Archiv des Stichworts „Verlängerer”

 Ältere Beiträge

Verlängern mit Stil (3)

Dienstag, 5. März 2013

Der Verlängerer aus Putumuju ist zwar sehr schön, nimmt aber nur Stifte mit Durch­mes­sern bis 7,4 mm auf. Viele ältere Bleistifte und einige aus Japan sind jedoch wenige Zehn­tel dicker und passen nicht; so musste – Molyvophile1 werden es verstehen – ein zweiter von www.bleistiftverlaengerung.de2 her.

Verlängern mit Stil (3)

Er ist aus Gombeira3, einem schweren, strapazierfähigen Holz aus Südostbrasilien und wie der erste geölt und mit einem Edelstahlring bestückt. Durch sein Gewicht von 12 g4, der Länge von 125 mm und der Stärke von 12 mm liegt er gut in der Hand; sein Inneres fasst 10 cm Bleistift. – Wenn ich ihn nicht benutze, dekoriert er den Schreibtisch oder posiert5 mit dem Spitzer Faber-Castell Janus 4048 nebst Lederetui und meiner derzeitigen Lektüre6 für ein Blog-Foto.

  1. Dieser Neologismus stammt von Matthias und Lito. Er setzt sich zusammen aus molyvi (μολύβι), dem neugriechischen Wort für Bleistift, und der Silbe -phil (wie z. B. in bibliophil und audiophil) und bezeichnet einen Bleistiftliebhaber. – Meinem selbsterteilten Bildungsauftrag bin ich selbst­verständlich auch diesmal gerne nachgekommen.
  2. Um Missverständnissen vorzubeugen: Ich mache keine entgeltliche Werbung für diesen Anbie­ter, sondern bin nur ein sehr zufriedener Kunde.
  3. Melanoxylon brauna (Schott), Recordoxylon irwinii (Cowan).
  4. Mit Ring, ohne Bleistift.
  5. Hier auf Bananenpapier.
  6. Yuriko Saito: Everyday Aesthetics (Oxford University Press 2007, Nachdruck 2010).

Verlängern mit Stil (2)

Montag, 18. Februar 2013

Als ich von dem Angebot unter www.bleistiftverlaengerung.de erfuhr, wusste ich, dass es nicht bei einer Erwähnung bleibt, und so dauerte es nicht lange, bis ich mich in ein Exem­plar verguckt hatte.

Verlängern mit Stil (2)

Vorgestern traf das gute Stück wohlbehalten ein und erfreute mich bereits verpackt, denn es war in einen informierenden Beileger gehüllt und mit einem Kreisel aus Kirschholz ge­schmückt.

Verlängern mit Stil (2)

Mein Verlängerer ist aus dem Laubholz Arariba Amarello (regional „Putumuju”), das in Mittel- und Südamerika wächst und mir aufgrund seiner Färbung sehr gefällt.

Verlängern mit Stil (2)

Das Utensil ist 125 mm lang, hat einen Durchmesser von 11 mm an der Griffzone bis knapp 13 mm am Ende und wiegt mit Klemmring gut 10 g. Die Öffnung für den Stift misst etwa 7,5 mm und ist 102 mm tief; gerade letzteres ist sehr praktisch, kann man doch so auch Stifte verlängern, die für die herkömmlichen Verlängerer noch nicht kurz genug sind. – Der 4,5 mm breite Klemmring hat einen Außendurchmesser von 12,5 mm.

Verlängern mit Stil (2)

Die Technik ist einfach und zuverlässig und hat eine eigene Ästhetik. Durch den leicht koni­schen und gut sitzenden Ring werden sogar Stifte mit nur 10 mm Länge (exklusive Spitze) sicher gehalten, was am mitgelieferten Stummel gezeigt wird.

Verlängern mit Stil (2)

Auch die strenge, fast zylindrische Form und die Eindrehung am abgerundeten Ende halte ich für gelungen.

Verlängern mit Stil (2)

Die Verarbeitung des Verlängerers ist sehr gut, und es macht Freude, ihn zu benutzen. Nicht unerwähnt lassen möchte ich jedoch, dass sein Innendurchmesser die Auswahl der verlängerbaren Stifte etwas einschränkt, doch die hierzulande erhältlichen Bleistifte von STAEDTLER, Schwan-STABILO und Faber-Castell passen perfekt1. Nutzer von Bleistiften mit abweichenden Durchmessern haben aber die Möglichkeit, sich einen Verlängerer nach Wunsch anfertigen zu lassen. – Der Ring stört mich beim Greifen nicht.

Verlängern mit Stil (2)

Der Verlängerer hat 9,95 Euro gekostet und für den Versand fielen 2,95 Euro an – ein fairer Preis, wie ich finde. Manche Stücke sind etwas teurer, doch der Blick auf das Sor­timent lohnt, nicht zuletzt deshalb, weil dieses Angebot in Deutschland meines Wissens einmalig ist.

  1. Die aktuellen Bleistifte der erwähnten Hersteller haben einen Durchmesser von etwa 7,3 bis 7,4 mm (Schlüsselweite 6,8–7,0 mm); der Pentel Black Polymer 999 und der Mitsubishi uni (beide 7,8 mm und Schlüsselweite 7,0 mm) passen nicht mehr.

Verlängern mit Stil

Montag, 11. Februar 2013

Handgefertigte Bleistiftverlängerer aus einheimischen und exotischen Hölzern bietet Gerolf Hering aus Meißen unter www.bleistiftverlaengerung.de an. Neben Varianten aus gefärb­tem Holz und mehreren Holzarten gibt es Ausführungen mit Einlagen und Verzierungen; darüber hinaus wird auch nach Wunsch gefertigt. Die Unikate nehmen 10 cm des Bleistifts auf, halten noch Stummel mit einer Schaftlänge von 1 cm und kosten 9,95 bis 13,95 Euro zzgl. Versandkosten.

Danke an Kai für den Hinweis!

Noch einer

Montag, 26. Dezember 2011

Feiertage kann man nicht verlängern, wohl aber Bleistifte. Das nehme ich zum Anlass, um am heutigen zweiten Weihnachtsfeiertag ein weiteres dafür notwendiges Zubehör vorzu­stellen.

Noch einer

Dieses historische Utensil unbekannten Fabrikats und Alters dient nicht nur der Verlänge­rung eines Bleistiftrests, sondern auch dessen taschenfreundlichem Transport.

Noch einer

Die schützende Kappe, abgezogen und auf das Ende gesteckt, macht den Umsteckscho­ner länger und damit gut handhabbar.

Noch einer

Gleichzeitig schränkt sie jedoch die Länge des nutzbaren Bleistifts ein: Er muss mindestens 25 mm lang sein, um vom Überwurf noch zuverlässig geklemmt zu werden, darf aber 75 mm nicht überschreiten, da sonst die Kappe nicht mehr schließt.

Noch einer

Hier mit einem STABILO GREENgraph 6003.

Mich beeindruckt der Aufwand, der hier für einen kleinen Bleistift getrieben wurde.

Noch einer

Vielen Dank an Kai für dieses schöne Stück!

Verlängern mit ITO-YA

Samstag, 24. Dezember 2011

Ein besonders pfiffiger unter den Bleistift-Verlängerern ist dieser von ITO-YA, der Ei­genmarke des großen japanischen Anbieters gleichen Namens.

Verlängern mit ITO-YA

Der 105 mm lange, gut 9 mm dicke und mit 20 g federleichte Verlängerer besteht aus zwei Teilen, bei deren Verschrauben sich die dreigeteilte Klemme am inneren Teil schließt und den Bleistift greift. Wie manch andere seiner Art nimmt er den größten Teil des Stifts auf (hier: mehr als 100 mm) und lässt sich daher nicht nur mit Stummeln verwenden.

Verlängern mit ITO-YA

Das Gewinde ist auch außen sicht- und fühlbar und macht so das gummibeschichtete, aber angenehm anzufassende Äußere noch griffiger. – Eine Längsriffelung am Ende erleichtert die Handhabung.

Verlängern mit ITO-YA

Außer in schwarz gibt es diesen Verlängerer in rot, weiß und grau; er kostet zwischen 3,70 (Bundoki) und 5,20 Euro (ITO-YA).

Verlängern mit ITO-YA

Hier mit einem Pentel Black Polymer 999 HB.

Für mich ein günstiges, praktisches und attraktives Zubehör. – Eine englische Besprechung dieses Verlängerers gibt es unter „Ito-ya pencil holder” bei pencil talk.

Allen Lesern ein frohes Weihnachtsfest!

e+m Endless 1156

Mittwoch, 21. Dezember 2011

Heute ein rascher Blick auf den Endless 1156, einen Bleistiftverlängerer der e+m Holz­produkte in Neumarkt nahe Nürnberg.

e+m Endless 1156

Der angenehm schlichte Endless hat einen zylindrischen Korpus aus Wildkirsche, der 80 mm lang und etwa 14 mm dick ist. Die viergeteilte Klemmung mit mattverchromtem, 11 mm starken Überwurf hält den Bleistift zuverlässig und bietet den Fingern auf einer Länge von knapp 30 mm Platz.

e+m Endless 1156

Hier mit dem Rest eines Mitsubishi Hi-uni HB.

Das geringe Gewicht des Verlängerers von 14,6 g kommt daher, dass er fast vollständig aus­gehöhlt ist und so auch 96 mm des Bleistifts aufnehmen kann; das ist sehr praktisch. Seine Handhabung ist gut, könnte aber noch angenehmer sein, wenn die Holzkante an der Klemmung etwas entschärft wäre. – Ein kleiner Wermutstropfen ist der nicht exakt zen­trische Sitz des Metallteils im Holz meines Exemplars, doch man hat mir angeboten, es um­zutauschen.

e+m Endless 1156

Der e+m Endless 1156 wird in einem schwarzen Pappkarton geliefert und kostet 16,50 Euro.

Farbenfroh verlängern

Donnerstag, 11. März 2010

Wer mit der doch recht kargen Auswahl an Bleistiftverlängerern hierzulande nicht zufrieden ist, dem seien die Modelle der Marke „Rosetta” im iPenStore empfohlen.

Bleistiftverlängerer von Rosetta

Das aus Metall sowie Kunstharz gefertigte und in 15 Varianten erhältliche Zubehör ist gut 100 mm lang, hat ein 20 mm langes, angenehm gerändeltes Griffstück, wiegt knapp 13 Gramm und ist durchgehend 12 mm dick. – 95 mm des Stifts finden Platz im Innern, doch bereits zehn Millimeter reichen für den sicheren Halt.

Bleistiftverlängerer von Rosetta

Ein genauer Blick zeigt die gute Verarbeitung: Die Oberflächen sind glatt, der Übergang zwischen Metall und Schaft ist sauber und die sechsgeteilte Klemmung arbeitet zuverlässig.

Bleistiftverlängerer von Rosetta

Der Verlängerer von Rosetta, dessen Gebrauchseigenschaften ich für hervorragend halte, kostet etwa 9,60 Euro und wird auch im eBay-Shop von StreetFair angeboten.

Stift und Stil (1)

Donnerstag, 27. August 2009

In sehr starkem Kontrast zum leider dürftigen und obendrein schnarchigen Angebot an Bleistiftverlängerern hierzulande steht die bunte Vielfalt aus dem Land der aufgehenden Sonne, in dem sich sogar Kunsthandwerker diesem Zubehörteil widmen und dabei sehr schöne Stücke schaffen. Ein in meinem Augen besonders geschmackvolles Exemplar dieser Produktgattung stammt aus den Händen des Künstlers „Craft A”, der seine Werke Bundoki für den weltweiten Vertrieb angedient hat und so auch Menschen auf der anderen Seite des Globus mit seinem Können erfreut.

Stift und Stil

(Bilder zum Vergrößern anklicken)

Der 108 mm lange und 13 mm dicke Verlängerer aus Acryl verfügt über eine viergeteilte Klemmung, die den Bleistift sicher und mit nur geringen Spuren hält; der 26 mm lange Griff mit einem Durchmesser von gut 11 mm bietet den Fingern dank der leicht vorstehenden Ringe sehr guten Halt.

Stift und Stil

Durch die individuelle Marmorierung ist jeder Verlängerer, den es noch in sechs weiteren Farbkombinationen gibt, ein Unikat. Die Verarbeitungsqualität und der Gebrauchswert sind hervorragend, und so ist dieses Stück eine wahre Freude für Hand und Auge.

Stift und Stil

Das kleine, aber feine Kunstwerk für den Alltag kostet 4550 Yen (etwa 34 Euro). – Ein weiteres interessantes Produkt von „Craft A” ist die in sieben, nicht minder farbenfrohen Varianten angebotene Bleistiftkappe mit Clip, ebenfalls aus Acryl, für 1050 Yen (knapp 8 Euro).

 1 2 Nächste

Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK