„Faber-Castell since 1761“

Nach eini­gen Ver­schie­bun­gen end­lich ver­öf­fent­licht: „Faber-Castell since 1761“. – Entge­gen den Anga­ben auf der Pro­dukt­seite ist das etwa drei Kilo­gramm schwere und 58 Euro teure Buch aus dem Ver­lag Collec­tion Rolf Heyne seit dem 19. Sep­tem­ber lieferbar.

Nach­trag vom 7.10.13: Hier gibt es eine kurze Besprechung.

3 Kommentare zu „„Faber-Castell since 1761““

  1. gibt es in dem werk auch ein kapi­tel zu den fül­lern des hau­ses, oder geht’s nur um bleistifte? :)

  2. Ich gehe mal davon aus, dass die ganze Pro­dukt­pa­lette zumin­dest in Bei­spie­len abge­deckt ist. – In weni­gen Tagen weiß ich mehr, denn dann sollte mein Exem­plar eintreffen.

  3. Pingback: Faber-Castell since 1761 » Bleistift

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top