Maschinenraum

Suchen und Finden

Die in der hier wer­keln­den Blog-Software Wor­d­Press inte­grier­te Such­funk­ti­on lässt lei­der eini­ges zu wün­schen übrig, und auch vie­le der als Plugin nach­rüst­ba­ren Alter­na­ti­ven wie das emp­feh­lens­wer­te „Search Ever­ything“, das hier über die „Suchen“-Schaltfläche in der Sei­ten­leis­te ange­sto­ßen wird, schlie­ßen trotz weit­aus grö­ße­ren Funk­ti­ons­um­fangs nicht alle Lücken. Von ganz ande­rem Kali­ber ist da „Advan­ced Search“ von ziro­na: Neben der Suche nach Wör­tern oder Zei­chen­ket­ten und der Mög­lich­keit, die Such­be­grif­fe logisch zu ver­knüp­fen, kann man mit „Advan­ced Search“ die Suche auf bestimm­te Kate­go­rien und ein Zeit­in­ter­vall beschrän­ken sowie die Ergeb­nis­se nach Datum oder Rele­vanz sor­tie­ren lassen.

Zu der erwei­ter­ten Suche geht es hier und über den Link unter „Hin­ter den Kulis­sen“ in der Sei­ten­leis­te; Hin­wei­se zum Gebrauch bekommt man dort beim Klick auf „[Hil­fe]“ neben dem Ein­ga­be­feld. – Wer Auf­fäl­lig­kei­ten oder gar Feh­ler fin­det, möge die­se bit­te in einem Kom­men­tar zu die­sem Bei­trag kundtun.

Hausmitteilung

Hin und wie­der fas­se ich älte­re Bei­trä­ge an und neh­me Kor­rek­tu­ren oder Ergän­zun­gen vor. Da die­se jedoch im Gegen­satz zu neu­en Arti­keln nicht auf der Start­sei­te ange­zeigt wer­den und somit auch die Aktua­li­sie­run­gen von Lis­ten wie „Der Blei­stift im Buch“ nicht sicht­bar sind, gibt es nun in der Sei­ten­leis­te die Rubrik „Aktua­li­siert“, die die zuletzt geän­der­ten Bei­trä­ge auf­führt und damit über die­se War­tungs­ar­bei­ten, die ansons­ten unter der Hau­be blie­ben, infor­miert. – Die Ände­run­gen sel­ber sind aller­dings nicht im Detail her­vor­ge­ho­ben; dies bit­te ich nachzusehen.

Anhänglicher Besucher

Hin und wie­der führt mei­ne rudi­men­tä­re Blog-Statistik einen „Gene­ric Gecko“ auf, und als gro­ßer Tier­lieb­ha­ber (sie­he z. B. hier, da und dort) freue ich mich natür­lich sehr über die Besu­che des klei­nen, kleb­ri­gen Kriechtieres.

Ich habe mal gehört, dass der Gecko mit der Haft­kraft sei­ner vier Kle­be­fü­ße rund 140 Kilo­gramm hal­ten kön­ne, aber lei­der nicht will, und so emp­fin­de ich es schon als etwas Beson­deres, wenn ab und zu einer an mei­ner bun­ten Mischung haf­tet. Hof­fent­lich ist mein flin­ker Gast dabei an etwas Inter­es­san­tem hän­gen geblieben!

Das Ende meines Tellerrands

Die im eng­li­schen Ori­gi­nal mit „Dash­board“ bezeich­ne­te Verwaltungs-Schnittstelle der her­vor­ra­gen­den Blog-Software Wor­d­Press, die auch ich benut­ze, bekam bei der deut­schen Loka­li­sie­rung den merk­wür­di­gen Namen „Tel­ler­rand“. Ver­stan­den und gemocht habe ich dies nie, da am Tel­ler­rand die eher weni­ger attrak­ti­ven Din­ge lan­den (wie z. B. Fisch­grä­ten und Kirsch­ker­ne) und man – im sprich­wört­li­chen Sin­ne – nicht nur als Blog­ger ger­ne über den­sel­ben hinausschaut.

Alt: Lexikalikers Tellerrand

Trotz hef­ti­gen Nach­den­kens konn­te ich kei­nen bes­se­ren Begriff fin­den – bis kürz­lich mein krea­ti­ver Kol­le­ge D. mit der ret­ten­den Lösung kam: Arbeits­plat­te! Damit hat­te er bei mir einen Voll­tref­fer gelan­det, und der schnel­le Ein­griff in die deut­sche Sprach­da­tei mit Poe­dit folg­te umgehend.

Neu: Lexikalikers Arbeitsplatte

Na also! Das sieht bes­tens aus und hat zudem eine ganz ande­re Kon­no­ta­ti­on, wer­den doch auf der Arbeits­plat­te appe­tit­li­che Din­ge zube­rei­tet und ande­re inter­es­san­te Din­ge ange­stellt. – Spä­ter fiel mir dann noch Amboss ein, doch das böte sich wohl eher für eine Text­schmie­de an oder für ein Web­log, in dem es ins­ge­samt grö­ber zur Sache geht.

Nach­trag vom 28.12.08: Eine wei­te­re Alternative:

Noch neuer: Lexikalikers Maschinenraum

Oder in Kom­bi­na­ti­on mit dem her­vor­ra­gen­den Plugin „Ligh­ter Admin Menu“:

Noch neuer: Lexikalikers Maschinenraum

Schon gewusst?

Beim Lexi­ka­li­ker ist jetzt noch mehr drin, denn seit eini­ger Zeit gibt es die meis­ten Bil­der in die­sem Web­log auch in einer grö­ße­ren Fas­sung. Klickt man auf ein so erwei­ter­tes Bild, wird das Brow­ser­fens­ter abge­dun­kelt und die grö­ße­re Ver­si­on in einer Über­la­ge­rung ange­zeigt; ent­hält der Bei­trag meh­re­re Bil­der, kann man zwi­schen die­sen blät­tern. Und so geht's:

Funk­ti­on Auf­ruf
Bild anzei­gen Klick aufs Bild im Beitrag
Bild schlie­ßen Tas­te „Esc“ oder Klick auf den dunk­len Hintergrund
Nächs­tes Bild Klick in die rech­te Hälf­te des Bil­des oder Cur­sor rechts
Vor­he­ri­ges Bild Klick in die lin­ke Hälf­te des Bil­des oder Cur­sor links

Zum Ein­satz kom­men hier Light­view und das her­vor­ra­gen­de Plugin Light­view Plus. – Mehr Infor­ma­tio­nen dazu gibt es unter Fra­gen und Ant­wor­ten.

Scroll to Top