Freitagsfrage

Als unter­halt­sa­mes und hof­fent­lich erfreu­li­ches Gegen­stück zur Sonn­tags­frage, die hier zu stel­len ich mich nicht im Traume wagen würde, möchte ich meine Leser­schaft heute mit einer Frei­tags­frage zum Nach­den­ken anre­gen und ihr damit auch die Mög­lich­keit geben, einen attrak­ti­ven und in Deutsch­land nicht offi­zi­ell erhält­li­chen Preis zu gewinnen.

Im Mit­tel­punkt steht die­ses etwa 46 × 52 mm große und noch nicht ein­mal 2 g leichte Ding aus wei­ßem und fes­tem, aber noch bieg­ba­rem Kunst­stoff, hier gleich in drei­fa­cher Aus­füh­rung zu sehen:

Freitagsfrage

(zum Ver­grö­ßern anklicken)

Wel­chem Zweck dient die­ses Teil?

Wer als ers­ter einen Kom­men­tar mit der rich­ti­gen Lösung sowie einer funk­tio­nie­ren­den E-Mail-Adresse hin­ter­lässt, bekommt ein Mini-Notizbuch im For­mat A8 von Pre­sign frei Haus.

11 Kommentare zu „Freitagsfrage“

  1. Genug geal­bert: Es han­delt sich wohl um „abge­ern­tete“ Spritz­guß­äste, die eigent­lich benö­tig­ten (Nutz-)Teile hin­gen ursprüng­lich an den Enden der „Sternchen“-Verteiler, sind aber bereits ent­fernt und anderswo in Benut­zung. Wer je ein Plas­tik­mo­dell gebaut hat, weiß sofort, was ich meine… Es sind also schlicht die (Produktions-)Reste vom (Bastel-)Feste! Oder etwa nicht?

  2. Danke für die zahl­rei­chen und sehr krea­ti­ven Kom­men­tare! Die mög­li­chen Ver­wen­dungs­zwe­cke, die sich hier auf­tun, sind wirk­lich sehr beein­dru­ckend (wenn auch in man­chen Fäl­len nicht unbe­dingt son­der­lich verlockend).

    Die rich­tige Ant­wort kam von Uro­fla­vin, wie das Foto des zu iden­tif­zie­ren­den Teils im Ein­satz als Trans­port­si­che­rung für Reg­al­bö­den zeigt:

    Freitagsantwort

    Die Details zur Über­gabe des Prei­ses fol­gen per E-Mail.

    Dr. Andreas Habash: Danke! Las­sen Sie sich bitte Zeit – es eilt über­haupt nicht.

  3. Ich freu mich!

    Diese „Teile“, wie auch immer man sie bezeich­nen mag, eig­nen sich auch als Siche­rung gegen das unbe­ab­sich­tigte klap­pen der Reg­al­bö­den, indem diese von oben gesi­chert werden.
    Für die­sen Zweck haben ich sie bereits im Ein­satz gesehen.

  4. Die Din­ger sind in der Tat prak­tisch und hal­ten mehr, als ich zunächst dachte. – Ich über­lege noch, für was die ver­gleich­weise auf­wän­dig gefer­tig­ten stern­för­mi­gen Enden gut sind. Klem­men sich die deren Zacken viel­leicht zwi­schen Brett und Regal­wand, um die Hal­te­wir­kung zu verbessern?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top