Rätsel

Rätselhaftes Zeichen

An einem tech­ni­schen Gerät eines gro­ßen Her­stel­lers gibt es die­ses Zeichen:

Rätselhaftes Zeichen

Was kenn­zeichnet es? Wer als ers­ter einen Kom­men­tar mit der rich­ti­gen Lösung und einer funk­tio­nie­ren­den E-Mail-Adresse hin­ter­lässt, bekommt den hervor­ragenden Blei­stift­spit­zer Möbius+Ruppert 604, bekannt als „Gra­nate“, inklu­sive welt­wei­tem Versand.

Bleistiftspitzer Möbius+Ruppert 604

Am mor­gi­gen Frei­tag (28.3.) um 8 Uhr löse ich das Rät­sel auf.

Stift und Schlaufe

Wir haben hier einen Blei­stift, an des­sen Ende eine Schlaufe unlös­bar befes­tigt ist. Diese Schlaufe ist deut­lich kür­zer als der Bleistift.

Stift und Schlaufe

Wie befes­tigt man den Blei­stift mit der Schlaufe im Knopfloch?

Stift und Schlaufe

Die Schlaufe ist jedoch zu kurz, um den Blei­stift hindurchzustecken.

Stift und Schlaufe

Blei­stift, Schlaufe und Knopf­loch dür­fen nicht beschä­digt werden.

Stift und Schlaufe

Wie wird’s gemacht?

Dienstagsding

Das Ding des heu­ti­gen Diens­tags schlum­mert seit vie­len Jah­ren in mei­nem Fun­dus. Ich weiß nicht, ob man es heute noch benutzt, finde aber sei­nen Zweck so inter­es­sant, dass ich mich noch nicht von ihm tren­nen konnte.

Dienstagsding

Zum Ver­grö­ßern ankli­cken. – Blei­stift zum Größenvergleich.

Um was han­delt es sich hier? Wer als ers­ter einen Kom­men­tar mit der rich­ti­gen Lösung und einer funk­tio­nie­ren­den E-Mail-Adresse hin­ter­lässt, bekommt eine Überraschung.

22.8.12: Hier ist die Lösung.

Fahndungsaufruf

Fahndungsaufruf

Wo steckt der Schwind­ler? Wer als ers­ter einen Kom­men­tar mit der rich­ti­gen Ant­wort und einer funk­tio­nie­ren­den E-Mail-Adresse hin­ter­lässt, bekommt eine Überraschung.

Rätselhafter Abdruck

Was aus dem Gar­ten habe ich hier mit Hilfe eines Stem­pel­kis­sens abgedruckt?

Rätselhafter Abdruck

Wer als ers­ter einen Kom­men­tar mit der rich­ti­gen Ant­wort sowie einer funk­tio­nie­ren­den E-Mail-Adresse hin­ter­lässt, bekommt – na, was wohl? – zwei Lexikaliker-Bleistifte inklu­sive welt­wei­tem Versand.

Am Sonn­tag (15.8.) löse ich das Rät­sel auf, wenn es bis dahin kein ande­rer getan hat.

Freitagsfrage

Als unter­halt­sa­mes und hof­fent­lich erfreu­li­ches Gegen­stück zur Sonn­tags­frage, die hier zu stel­len ich mich nicht im Traume wagen würde, möchte ich meine Leser­schaft heute mit einer Frei­tags­frage zum Nach­den­ken anre­gen und ihr damit auch die Mög­lich­keit geben, einen attrak­ti­ven und in Deutsch­land nicht offi­zi­ell erhält­li­chen Preis zu gewinnen.

Im Mit­tel­punkt steht die­ses etwa 46 × 52 mm große und noch nicht ein­mal 2 g leichte Ding aus wei­ßem und fes­tem, aber noch bieg­ba­rem Kunst­stoff, hier gleich in drei­fa­cher Aus­füh­rung zu sehen:

Freitagsfrage

(zum Ver­grö­ßern anklicken)

Wel­chem Zweck dient die­ses Teil?

Wer als ers­ter einen Kom­men­tar mit der rich­ti­gen Lösung sowie einer funk­tio­nie­ren­den E-Mail-Adresse hin­ter­lässt, bekommt ein Mini-Notizbuch im For­mat A8 von Pre­sign frei Haus.

Freitagsfiguren

„Ich“, sagt die erste der drei Figu­ren, „helfe den Men­schen immer dann, wenn sie beson­ders ein­dring­lich wir­ken oder Wich­ti­ges beto­nen wol­len.“ „Und wenn jemand weni­ger schrei­ben oder etwas ledig­lich andeu­ten möchte, dann bin ich zur Stelle“, erwi­dert die zweite, doch die dritte schmun­zelt nur. „Mich gibt’s sogar im Welt­all, und ent­deckt hat man mich dort bereits vor über vier­hun­dert Jahren.“

Wel­chen Namen haben diese drei Figu­ren gemein? Wer als ers­ter einen Kom­men­tar mit der rich­ti­gen Lösung und einer funk­tio­nie­ren­den E-Mail-Adresse hin­ter­lässt, bekommt – nein, nicht schon wie­der einen Lexikaliker-Bleistift, son­dern den sehr hoch­wer­ti­gen und in Deutsch­land nicht erhält­li­chen Stangen-Radierer „Mono one“ des bekann­ten japa­ni­schen Her­stel­lers Tom­bow (selbst­ver­ständ­lich frei Haus). 

Stangen-Radierer Tombow Mono one

Am Mon­tag um die glei­che Zeit löse ich das Rät­sel auf, sollte es bis dahin kein ande­rer getan haben.

Dienstagsding

Dienstagsding

Dies­mal ist’s recht ein­fach: Wel­cher frü­her all­täg­li­che und zuwei­len auch heute noch genutzte Gebrauchs­ge­gen­stand ist hier im Detail zu sehen? (Zum genaue­ren Hin­gu­cken Bild ankli­cken.) Wer als ers­ter einen Kom­men­tar mit der rich­ti­gen Lösung und einer funk­tio­nie­ren­den E-Mail-Adresse hin­ter­lässt, bekommt zwei Lexikaliker-Bleistifte in noch zu bestim­men­den Far­ben frei Haus. – In drei Tagen, also am Frei­tag um die glei­che Zeit, gibt es die Lösung.

Scroll to Top