4 Kommentare zu „Geheimschrift“

  1. Nur wenige Tage nach obi­gem Foto hat man begon­nen, an dem Haus zu arbei­ten; dabei wur­den einige wei­tere Buch­sta­ben sicht­bar (zum Ver­grö­ßern anklicken):

    Geheimschrift

    Es sieht so aus, als hätte sich in die­sem Haus eine Fisch­hand­lung befun­den. – Erst beim Bear­bei­ten die­ses Fotos fie­len mir die Reste der wohl noch älte­ren Fas­sa­den­be­schrif­tung oben links auf.

  2. Grandwizard M. Knopf

    'ne Fisch­hand­lung in Bigge-Beach. – Die könnte ruhig wie­der eröff­net werden.
    Fisch­weck in der Mit­tags­pause wären 'ne ganz feine Sache.

  3. Eine Fisch­hand­lung wäre in der Tat eine Berei­che­rung, doch ich habe meine Zwei­fel, was eine Neu­eröff­nung angeht. – Einer der hier wer­keln­den Par­ser hat es typo­gra­fisch gut gemeint, die Hoch­kom­mas als ein­fa­che Anfüh­rungs­zei­chen inter­pre­tiert und sie daher tie­fer­ge­legt; ich habe ein­ge­grif­fen und sie wie­der angehoben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top