Wundersame Welt der Waren (22)

Milch von REWE mit beruhigendem Hinweis

„Jeden Tag ein biss­chen bes­ser“ wird REWE nicht müde zu ver­kün­den und ver­bes­sert mei­ne täg­li­che Milch durch den beru­hi­gen­den Hin­weis „tra­di­tio­nell her­ge­stellt“. Muh!

← vor­he­rige | Wun­der­same Welt der Waren | nächste →

11 Kommentare zu „Wundersame Welt der Waren (22)“

  1. Das beru­higt mich sehr!
    Man kann sich kaum nicht – tra­di­tio­nel­len her­ge­stellt Milch vor­stel­len ….Ohne eine Kuh?
    MvG.
    Henrik

  2. Irgendwo habe ich mal vor län­ge­rer Zeit gele­sen, daß eine signi­fi­kante Zahl ame­ri­ka­ni­scher Kin­der der Mei­nung sei, daß Milch auch indus­tri­ell gefer­tigt würde wie Coca Cola. Da hier jeder Trend etwas ver­spä­tet ankommt, ist inzwi­schen hier viel­leicht auch die ent­spre­chende Ziel­gruppe her­an­ge­reift und wird prompt bedient.

  3. Ich erwarte bei tra­di­tio­nell her­ge­stell­ter Milch selbst­ver­ständ­lich, dass die Kuh von Hand von einer dral­len Sen­ne­rin gemol­ken wurde.

  4. Drans­pot­ter: Das klingt plau­si­bel! Eine bedenk­li­che Entwicklung …

    Fabian Bur: Stimmt! An diese Inter­pre­ta­tion habe ich gar nicht gedacht.

  5. Viel­leicht heißt es aber auch, dass der Milch kein Titan­di­oxid bei­gemischt wurde, wie ande­ren Lebens­mit­teln, um das Weiß wei­ßer wer­den zu las­sen. Die EU lässt sowas ja alles zu.

  6. Das ist natür­lich sehr gut mög­lich! Und „tra­di­tio­nell her­ge­stellt“ sieht auch deut­lich bes­ser aus als „ohne Titandioxid“.

  7. In der Tat! Ich dachte bei Titan­di­oxid auch erst an etwas gif­ti­ges wie Koh­len­di­oxid, als ich das zum ers­ten Mal auf Bon­bons gele­sen habe.

  8. Ange­sichts des Umstands, dass Titan­di­oxid als krebs­er­re­gend gilt, muss man sich wun­dern, dass es noch als Farb­stoff zuge­las­sen ist und ver­wen­det wird. Der Zusatz von Koh­len­di­oxid wäre da wohl weit­aus harmloser ;-)

  9. Harm­lo­ser wohl vor allem weil Koh­len­di­oxid ein Gas ist, das wir ohne Scha­den im spru­deln­den Mine­ral­was­ser zu uns neh­men. Milch­spru­del, das wär doch mal was.

  10. Stimmt – daher auch mein Smi­ley ;-) Eine Alter­na­tive zum hier im Laden erhält­li­chen Ayran ist eine Mischung aus But­ter­milch und Mine­ral­was­ser; diese kommt viel­leicht an den Milch­spru­del heran.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top