Rasterfahndung

Bei mei­ner Suche nach Notiz­bü­chern mit ande­ren als den hier übli­chen Linea­turen bin ich auf den Her­stel­ler Hight­ide gesto­ßen, der mit sei­ner „Grid Sys­tem Note­book“-Reihe gleich fünf erfri­schende Alter­na­ti­ven zum immer glei­chen Drei­klang aus liniert, kariert und blanko bietet.

„Grid System Notebook” von Hightide

Die Notiz­bü­cher mit 60 Sei­ten im For­mat A5 sind aus glat­tem 90-g-Papier faden­ge­hef­tet, haben einen Umschlag aus Kar­ton mit gold­far­be­nem Prä­ge­druck, eine unauf­dring­li­che, aber gut sicht­bare Ras­te­rung in hel­lem Blau und zwei abge­run­dete Ecken.

„Grid System Notebook” von Hightide

Die iso­me­tri­sche Vari­ante hat es mir beson­ders ange­tan. Deren Ras­ter aus Recht­ecken der Größe 4,33 × 2,5 mm (im Bild fünf­ach ver­grö­ßert ein­ge­zeich­net) ist in jeder drit­ten Zeile mit wech­seln­den Dia­go­na­len durch­zo­gen, die in den Win­keln +30° und -30° zur Grund­li­nie stehen.

„Grid System Notebook” von Hightide

Die „Grid Sys­tem Note­books“ kos­ten 420 Yen (gut 3 Euro) pro Stück und sind u. a. bei Bun­doki erhältlich.