Kurz notiert

  • Mitsubishi/uni Japan hat bereits Anfang Dezem­ber 2015 ange­kün­digt, die Pro­duk­tion des 1971 ein­ge­führ­ten Farb­stifts 7700 bis auf die Farbe Rot auf­grund man­geln­der Nach­frage Ende 2015 ein­zu­stel­len. Da die­ser in zwölf Far­ben erhält­li­che Stift bei japa­nischen Archi­tek­ten und Manga-Zeichnern sehr beliebt ist, kam es zu Pro­tes­ten und Panik­käu­fen, wor­auf­hin Mitsu­bi­shi ein­ge­lenkt und zuge­sagt hat, neben Rot wei­ter­hin die Far­ben Hell­blau, Gelb­grün und Orange zu produzieren.
    Mitsubishi 7700
    (Aus dem Online-Katalog 2016/2017; die Web­site führt den 7700 nicht mehr auf.) – Danke an Sean für den Hinweis!
  • Erin­nert sich noch jemand an den Sprout-Bleistift, des­sen Ende einen Samen ent­hielt und ein­ge­pflanzt wer­den konnte? „Das StartUp Sprout fei­ert unge­ahnte Erfolge mit sei­nem Blei­stift, aus dem eine Pflanze sprießt“ – Danke an Andreas Wein­ber­ger für den Hinweis!

1 Kommentar zu „Kurz notiert“

  1. Pingback: Mitsubishi 7700 vs Staedtler Noris colour | Bleistift

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top