Die Granate

Seit fast neun Jah­ren erfreut mich das kleine Ölge­mälde eines STAEDTLER Mars Lumo­graph 2B des neu­see­län­di­schen Künst­lers Paul Hut­chin­son. Vor einer Weile hatte ich die Idee, ein wei­te­res Bild bei ihm in Auf­trag zu geben, und nun ist es eingetroffen.

Die Granate

Unnö­tig zu sagen, dass die­ses 9 × 8 cm kleine und für mich groß­ar­tige Werk den als „Gra­nate“ bekann­ten Hand­spit­zer zeigt. – Die Geschichte die­ses Spit­zers reicht bis 1889, also knapp 130 Jahre zurück; seit vie­len Jahr­zehn­ten ist er im Sor­ti­ment von Möbius+Ruppert im frän­ki­schen Erlan­gen, dem inzwi­schen welt­weit ein­zi­gen Her­stel­ler von Mes­sing­spit­zern. In Öl und aus Mes­sung die aktu­elle Aus­füh­rung, wie sie seit den 1980er Jah­ren ange­bo­ten wird.

8 Kommentare zu „Die Granate“

  1. Sehr nette Idee – die „Gra­nate“ als All­tags­gra­fik, wer hätte gedacht, dass das so gut aus­se­hen kann.

  2. Uwe: Paul Hut­chin­son hat einen in mei­nen Augen sehr geschmack­vol­len Stil und eine beson­dere Fähig­keit, all­täg­li­che Dinge dar­zu­stel­len (siehe „Post­card From Puniho“).

    Bern­hard: Da musste ich jetzt erst ein­mal nachgucken.

    Kiwi-d: I’m happy to hear that!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top