Graphit in Öl

„STAEDTLER Mars Lumograph 2B” von Paul Hutchinson

Für mich ein klei­nes Juwel ist die­ses Werk des neu­see­län­di­schen Künst­lers Paul Hut­chin­son, das ich vor gut sie­ben Wochen in Auf­trag gege­ben und mit gro­ßer Vor­freude erwar­tet habe. Seit ges­tern nun ziert das in mei­nen Augen sehr schöne Bild, noch nicht gerahmt und vor­erst pro­vi­so­risch auf­ge­stellt, den Schreib­tisch und wird mir täg­lich Freude bereiten.

13 Kommentare zu „Graphit in Öl“

  1. Sehr schön – gratuliere!

    Deine „Schlag­zie­len“ sind, wie immer, sehr gut aus­denkt – die­ser ganz beson­de­res, wenn man bedenkt dass das Wort „Öl“ auf Dänisch „Bier“ bedeuten… 

    MvG.
    Henrik

  2. Danke :-) Die däni­sche Bezeich­nung „Öl“ für „Bier“ ist für deut­sche Ohren natür­lich lus­tig ;-) Ich ver­mute, dass es da auch einen Zusam­men­hang mit dem eng­li­schen Wort „ale“ gibt.

    Dir noch mal herz­li­chen Dank für Dei­nen Hin­weis auf Paul Hut­chin­son und seine Arbei­ten, denn damit hast Du dafür gesorgt, dass ich mich nun an einem sol­chen Kleinod erfreuen kann!

  3. That’s right ;-) But all jokes aside: It is a very beau­ti­ful pain­ting, and it looks even bet­ter in rea­lity than it does in the photo.

  4. Vie­len Dank fuer den Link zur Staedtler Haus­zei­tung. Bekom­men die Haend­ler in den deutsch­spra­chi­gen Laen­dern diese Zei­tung auf Papier, d.h. fuer die Kun­den zum mitnehmen?

  5. Bitte, gern gesche­hen. – Da ich die STAEDTLER-News noch nie bei einem Händ­ler gese­hen habe, gehe ich davon aus, dass die gedruckte Aus­gabe nur intern, auf Mes­sen und bei ähn­li­chen Ver­anstaltungen aus­ge­ge­ben wird.

  6. Es war anders: Hen­rik aus Däne­mark, ein viel­sei­tig inter­es­sier­ter Leser mei­nes Web­logs, hat mich auf Paul Hut­chin­son auf­merk­sam gemacht. Als ich mich bei letz­te­rem umge­se­hen habe, fand ich nicht nur Gefal­len an sei­nen Bil­dern, son­dern erin­nerte mich auch daran, dass STAEDTLER gerne das auf­greift, was sich in irgend­ei­ner Form mit den Pro­duk­ten des Hau­ses beschäf­tigt*, und so habe ich das Unter­neh­men auf Paul Hut­chin­son und seine Arbei­ten hingewiesen.

    * Dies wie­derum wusste ich dadurch, dass mein Bei­trag „Sonn­tags­aus­flug“ in die letzte Aus­gabe (Nr. 174 vom Januar 2009) der STAEDTLER-Nachrichten** kam, weil ein Hin­weis­pfeil im Design des Noris 120 die Ein­fahrt des bei die­sem Aus­flug besuch­ten Säge­werks ziert.

    ** Ist hier noch zu finden.

  7. Bitte, sehr gern geschehen.

    Danke für die Infor­ma­tio­nen zu den Wer­ken von Pedro Cam­pos – kaum zu glau­ben, dass es sich hier um Ölbil­der handelt!

  8. Die Ver­mu­tung liegt nahe, dass er Fotos manu­ell mit Oel­far­ben auf Lein­wand ueber­tra­egt. Lei­der konnte ich bis­her im Inter­net keine Bil­der in hoher Auf­loe­sung fin­den um mir das „genauer“ anzuschauen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top