Balance Pencil Spitzenleistung 

Tombow MONO graph

Heute ein kurzer Blick auf den noch recht neuen Druckbleistift MONO graph von Tombow.

Tombow MONO graph

Der MONO graph ist 14,7 cm lang, an der taillierten Griffzone 1 cm dick und 17 g leicht. Sein Schwerpunkt liegt 6,5 cm hinter dem 4 mm langen und nicht versenkbaren Minen­führungsröhrchen, und so lässt er sich gut handhaben. – Material- und Verarbeitungsqua­lität finde ich sehr gut. Alle Teile sitzen bündig, die Mechanik arbeitet geschmeidig und die dreigeteilte Zwinge ist aus Metall (was heutzutage leider nicht mehr selbstverständlich ist).

Tombow MONO graph

Die beiden Besonderheiten des MONO graph sind der Minenvorschub und der Radierer. Der Vorschub geschieht über Druck auf das obere Ende des Clips1 längs des Stifts oder über den von Pilot bekannten „Shaker”-Mechanismus. Das zehnfache Drücken oder Schütteln transportiert die Mine um gut 7 mm, und das Verschieben des Clips zum Radierer hin arretiert den Mechanismus. Der Radierer ist 26 mm lang und 5,5 mm dick und damit der zweitgrößte, der mir bisher in einem Druckbleistift untergekommen ist2; die Drehung des Endes schiebt in heraus.

Den Tombow MONO graph für 0,3- und 0,5-mm-Minen gibt es bei den einschlägigen Ver­sendern für etwa 5 Euro und außer im klassischen MONO-Farbschema noch in Schwarz, Rot, Blau, Gelbgrün und Rosa; der Dreierpack Ersatzradierer liegt bei knapp 1,50 Euro. In Deutschland ist der MONO graph leider nicht erhältlich.

  1. Die Gewohnheit lässt mich jedoch ab und zu auf den Radierer drücken.
  2. Der Radierer im STAEDTLER graphite 771 ist mit einer Länge von 39 mm und einer Dicke von 7 mm noch größer.

Stichwörter: Druckbleistifte, Tombow

2 Kommentare zu „Tombow MONO graph”

  1. 2nd_astronaut

    Das Farbschema sieht gut aus, der Clip aber recht fragil, insbesondere, wenn er den Side-Click-Mechanismus bedienen muss… Täuscht das?

  2. Lexikaliker

    Der Clip ist natürlich nicht so stabil wie einer aus Metall und lässt sich auch ein wenig seitlich bewe­gen, doch zur Bedienung des Mechanismus ist er stabil genug.

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK