Schluss mit lustig

Verbotssammlung am Bodetal nähe Thale (Harz)

Ungleich gründ­li­cher als diese Spaß­bremse infor­miert ein gro­ßes Schild nebst noch grö­ße­rer Ver­bots­samm­lung am Rande des Natur­schutz­ge­biets Bode­tal nahe Thale im Harz über die dort uner­laub­ten Akti­vi­tä­ten. – Gibt es eigent­lich ein Sym­bol für „Ver­bots­schil­der anbei­ßen verboten“?

P.S.: Ich war heil­froh, dass wir dies­mal ohne unse­ren rau­chen­den Hund, der so gerne mit dem Fahr­rad und einem Ghet­to­blas­ter zum Pil­ze­sam­meln, Blu­men­pflü­cken und Angeln fährt, unter­wegs waren – wir hät­ten unsere liebe Not gehabt, ihn anzuleinen.

2 Kommentare zu „Schluss mit lustig“

  1. Warum wird dort aus­ge­rech­net und expli­zit das Beher­ber­gen des Lexi­ka­li­kers ver­bo­ten, wo es gemein­hin doch als große Ehre gilt, den »L« in Haus oder Zelt begrü­ßen zu dür­fen? Gibt es da eine düs­tere Vor­ge­schichte, von der wir nichts wissen?!

  2. Tat­säch­lich – das Sym­bol links unten scheint die­ses Ver­bot aus­zu­drü­cken. Hier muss es sich aller­dings um einen Irr­tum han­deln, denn eine düs­tere Ver­gan­gen­heit, die ein sol­ches Ver­bot recht­fer­ti­gen würde, gibt es nicht. Ich ver­mute, dass es sich auf eines der vie­len Wesen, die dort ihr Unwe­sen getrie­ben haben, bezieht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top