Ein besonderer Pollux

Beim bewun­dern­den Blick auf die von Joshua Tha­cker gra­vierte „Gra­nate“ dachte ich: Wie wäre es mit der Gra­vur eines Pol­lux? Es stellte sich her­aus, dass Joshua von die­ser Idee ebenso ange­tan war wie ich, und so dau­erte es nicht lange, bis er mir den ers­ten Ent­wurf des Designs zeigte. Als das Stück schließ­lich ein­traf, kam ich aus dem Stau­nen nicht mehr heraus.

Ein besonderer Pollux

Bei der Gestal­tung hat sich Joshua an Art Deco ori­en­tiert, und so ziert die Enden des Spit­zers ein für die­sen Stil typi­sches Mus­ter, das an Son­nen­strah­len erinnert.

Ein besonderer Pollux

Die Blei­stift­spit­zen finde ich beson­ders pfif­fig: Durch die Bau­form des Pol­lux bekom­men sie die kon­kave Form, die der Spit­zer schnei­det. Zudem wech­seln sich runde und hexa­go­nale Blei­stifte ab.

Ein besonderer Pollux

Der Spit­zer ist ein Uni­kat; Joshua sagte mir, dass es kei­nen zwei­ten mit die­sem Design ge­ben würde.

Ein besonderer Pollux

Bezahlt habe ich den – wie ich finde – sehr mode­ra­ten Preis von 53 Euro inklu­sive Ver­sand und ohne Spitzer.

Vie­len Dank an Joshua Tha­cker für die­ses Kunstwerk!