Stimmungsbild Mahlzeit! 

uni DPS-600

Ovalen Querschnitts, 40 mm hoch und äußerst komfortabel ist dieser elegante Behälter-Minenspitzer des japanischen Herstellers uni/Mitsubishi Pencil.

uni DPS-600

Das aus Kunststoff sauber gefertigte und mit „uni” sowie „JAPAN” gekennzeichnete Gerät, das Minen mit einem Durchmesser von zwei Millimetern in Form bringt, verfügt über einen schwenkbaren Verschluss mit Rastung und einen kleinen, gut sitzenden Schieber vor der Behälteröffnung an der Unterseite.

uni DPS-600

Ähnlich aufwändig wie der DPS-600 ist seine Verpackung aus transparenter Folie, in der ein gefalteter, ausführlich bedruckter Karton den Spitzer dekorativ umschließt und über den bestimmungsgemäßen Gebrauch informiert.

uni DPS-600

Unnötig zu sagen, dass dieser sehr handliche Apparat seine Aufgabe hervorragend erledigt – das Spitzergebnis ist perfekt und der Schieber schließt zuverlässig. Ob (und wenn ja, wie) man seine schärfende Komponente wechseln kann, weiß ich allerdings nicht.

uni DPS-600

Behälter-Minenspitzer uni DPS-600 und 2-mm-Druckbleistift Koh-I-Noor 5608

Fazit: Klein und fein!

Nachtrag vom 30.9.12: Ein Foto des zerlegten DPS-600 gibt es hier.

Nachtrag vom 23.10.12: Seltsam: Der DPS-600 hat auf einmal immer langsamer gespitzt (d. h. einen immer stärkeren Druck notwendig gemacht) und dann seinen Dienst ganz eingestellt. Keine Ahnung, woran es liegt; eine Renigung hat nicht geholfen, und einen Defekt konnte ich auch nicht feststellen.

Stichwörter: Fallmine, Koh-I-Noor, Mitsubishi, Spitzer

5 Kommentare zu „uni DPS-600”

  1. Lexikaliker

    Als kleiner Nachschlag ein Foto mit dem kompletten und nur 11,5 cm langen Koh-I-Noor 5608:

    uni DPS-600 und Koh-I-Noor 5608

    Die Retro-Schrift hat was, finde ich.

  2. Baktasch

    Den Minenspitzer habe ich heute benutzt. Einfach Klasse!

  3. Lexikaliker

    Das freut mich! Mein Exemplar hat allerdings schon vor einer Weile plötzlich aufgehört, richtig zu funktionieren, und bis jetzt konnte ich nicht herausfinden, woran das liegt.

  4. Baktasch

    Schade. Sie haben doch investigativ den Spitzer ein Mal zerlegt gehabt und uns beeindruckende Fotos präsentiert. Dann wird mein Spitzer wohl bald auch den Geist aufgeben:)

  5. Lexikaliker

    Das ist ja gerade das Kuriose – trotz des Zerlegens bin ich dem Problem nicht auf die Schliche ge­kommen. – Das muss aber nicht bedeuten, dass nun alle baugleichen Modelle den gleichen Weg gehen.

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK