… mit einem Lächeln! Fotokopie 

Farbenfroh verlängern

Wer mit der doch recht kargen Auswahl an Bleistiftverlängerern hierzulande nicht zufrieden ist, dem seien die Modelle der Marke „Rosetta” im iPenStore empfohlen.

Bleistiftverlängerer von Rosetta

Das aus Metall sowie Kunstharz gefertigte und in 15 Varianten erhältliche Zubehör ist gut 100 mm lang, hat ein 20 mm langes, angenehm gerändeltes Griffstück, wiegt knapp 13 Gramm und ist durchgehend 12 mm dick. – 95 mm des Stifts finden Platz im Innern, doch bereits zehn Millimeter reichen für den sicheren Halt.

Bleistiftverlängerer von Rosetta

Ein genauer Blick zeigt die gute Verarbeitung: Die Oberflächen sind glatt, der Übergang zwischen Metall und Schaft ist sauber und die sechsgeteilte Klemmung arbeitet zuverlässig.

Bleistiftverlängerer von Rosetta

Der Verlängerer von Rosetta, dessen Gebrauchseigenschaften ich für hervorragend halte, kostet etwa 9,60 Euro und wird auch im eBay-Shop von StreetFair angeboten.

Stichwörter: Rosetta, Verlängerer, Zubehör

6 Kommentare zu „Farbenfroh verlängern”

  1. Henrik

    Sehr schöne Fotos – danke! Ich hatte dieses Verlängern selbst auf der www einmal gefunden – aber hier sieht er noch viel schöner aus!
    Ich muss bestimmt bald einen kaufen :-). Weißt du, ob er auch mit einen Clip gibt?

    MvG.
    Henrik

  2. Lexikaliker

    Henrik, danke für Deinen Kommentar und Deine netten Worte.

    Die Farben dieser Exemplare sind wirklich schön, und im Gegensatz zu manch anderen Modellen von diesem Hersteller sind sie nicht so transparent, als dass man das Metall im Innern sehen könnte (ich finde, dies stört ein bisschen). Weitaus zurückhaltender, in meinen Augen jedoch nicht minder attraktiv ist diese schwarzweiß marmorierte Ausführung:

    Bleistiftverlängerer von Rosetta

    Eine Variante mit Clip kenne ich leider nicht, und ich habe auch noch keinen Clip gefunden, der sich umnutzen ließe. Praktisch wäre ein solcher allerdings schon, nicht nur zur Befestigung, sondern auch als wirksames Mittel gegen das Wegrollen.

  3. Hans

    Was den Clip angeht, hätte ich hier einen Tipp:
    www.manufactum.de/Produ.....Stahl.html

    Schönen Gruß und danke für diese gefährliche Seite!

  4. Lexikaliker

    Danke für den Hinweis und die Rückmeldung! Ich kenne (und nutze) diese Clips, bevorzuge aber die etwas günstigen Varianten (diese und jene), die ich auch vor Ort bekommen kann (soweit ich weiß, werden sie von Carta Pura vertrieben).

  5. Bernd

    Zunächst einmal ein herzliches Dankeschön für diese wundervollen Seiten. Ich stöbere gern in den späten Abend-, eher wohl frühen Morgenstunden in diesem Blog.

    Doch nun zu den empf. Clips: Ich scheue mich davor diese Metall-Spiralenclips zu verwenden, weil ich um die Oberflächen der Stifte fürchte (egal, ob Belsitift, Kugelschreiber oder Füllfederhalten).

    Hast Du entsprechende Erfahrungen und könntest ggfs. Entwarnen?

    Viele herzliche Grüße
    Bernd

  6. Lexikaliker

    Danke für Deine Worte, die mich sehr freuen!

    Ich habe zwar noch keine Langzeiterfahrungen und auch nur Clips aus zwei Quellen (Manufactum und Carta Pura), doch bis jetzt musste ich noch keine Kratzer beklagen. Da ich jedoch nicht weiß, ob diese Clips weiterhin so sorgfältig gefertigt werden und die anderen erhältlichen Clips genauso schonend arbeiten, kann ich keine generelle Entwarnung geben, auch aus dem Grund, dass ich nicht weiß, wie empfindlich die Oberflächen anderer Schreibgeräte sind. Sicher spielt auch die Dicke des Stifts eine Rolle – auf einen dickeren Füller wird die Spirale stärker drücken als auf einen Blei­stift, was die Kratzgefahr natürlich vergrößert.

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK