Schildkröte Basteln mit dem … 

Kein gewöhnlicher Bleistift

Das bis jetzt schönste und ausführlichste Portrait des legendären Blackwing 602 von Eber­hard Faber: „No Ordinary Pencil”. Lesen und staunen!

Stichwörter: Eberhard Faber, Empfehlungen

2 Kommentare zu „Kein gewöhnlicher Bleistift”

  1. boomerang

    Ich bin begeistert von der Begeisterungsfähigkeit für einen derart schnöden (sorry, wenn ich Ihnen hiermit im Herzen weh tu) Alltagsgegenstand, wie es ein Bleistift eben ist, welche sich in einen solch kurzweiligen Beitrag manifestiert. Drum les’ und schau’ ich hier immer wieder gern rein.

  2. Lexikaliker

    Danke! :-) Nein, das „schnöde” tut mir keinesfalls im Herzen weh – im Gegenteil: Dass der Bleistift so etwas Alltägliches, Unscheinbares ist, macht ja das Entdecken des Besonderen und Verbor­genen noch spannender. Zudem bietet die lange Geschichte des Bleistifts, die ihn so gewöhnlich gemacht hat, eine nahezu unerschöpfliche Fundgrube für kultur- und technikgeschichtliche Details. Ich glaube nicht, dass das der Fall wäre, wenn es ihn nur kurze Zeit gegeben hätte und er haupt­sächlich dadurch etwas Besonderes wäre.

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK