Blei in Blau

Natür­lich weiß ich, dass Blei­stifte kein Blei ent­hal­ten, aber für eine Alli­te­ra­tion drü­cke ich gerne mal ein Auge zu :-)

Neben Klas­si­kern wie dem MONO 100 bie­tet der japa­ni­sche Her­stel­ler Tom­bow zahl­rei­che wei­tere hoch­wer­tige und attrak­tive Blei­stifte an. Einer davon ist der KM-KMSC, eben­falls aus der „MONO“-Serie, des­sen unge­wöhn­li­che und – wie ich finde – sehr geschmack­volle Gestal­tung sofort auffällt.

Blei in Blau

Tom­bow MONO KM-KMSC B (zum Ver­grö­ßern anklicken)

Deut­lich gekenn­zeich­net mit かきかた („kaki­kata”, frei über­setzt „wie man schreibt“) und auch in einer rosa­far­be­nen Vari­ante erhält­lich, rich­tet sich Tom­bow mit die­sem Pro­dukt an Schü­ler und Schü­le­rin­nen. Der Blei­stift ist in den Här­te­gra­den B sowie 2B ver­füg­bar; zwölf Stück in einer auf­wän­di­gen Kunst­stoff­box mit trans­pa­ren­tem Klapp­de­ckel wer­den für 1134 Yen (zur Zeit gut 9,30 Euro) angeboten.

Blei in Blau

Die Anga­ben auf dem unge­spitzt aus­ge­lie­fer­ten Blei­stift sind wohl­tu­end knapp. Neben den obli­ga­to­ri­schen Details gibt es den Zusatz „Hig­hest Qua­lity“, was zwei­fel­los zutrifft, sowie なまえ („namae”, Name) zur indi­vi­du­el­len Kenn­zeich­nung; ein Strich­code fehlt.

Blei in Blau

Mit den Abmes­sun­gen von Holz­kor­pus und Mine sowie sei­nem Gewicht unter­schei­det sich der KM-KMSC kaum von ande­ren Blei­stif­ten, wohl aber in der Lackie­rung: Wäh­rend alle zwölf Stifte den glei­chen Här­te­grad haben, sind die ins­ge­samt vier ver­schie­de­nen Blau­töne so ver­teilt, dass sich jeweils vier Blei­stifte in der Farb­kom­bi­na­tion glei­chen. Zusätz­lich sor­gen der weiße Prä­ge­druck und der sil­ber­far­bene, glän­zende Ring unter­halb der Tauch­kappe für attrak­tive farb­li­che Akzente.

Blei in Blau

Die hohe Qua­li­tät steht nicht nur drauf, son­dern steckt auch drin – wie von Tom­bow nicht anders zu erwar­ten, sind Holz, Mine und Ver­ar­bei­tung her­vor­ra­gend. Die Mine des KM-KMSC B ist dabei etwa so weich wie die des STAEDTLER Mars Lumo­graph 2B.

Die­ser Blei­stift hat es mir ganz beson­ders ange­tan, denn er bie­tet Qua­li­tät, Sorg­falt und in die­sem Fall sogar Luxus in einem klei­nen Gegen­stand des täg­li­chen Gebrauchs, und das alles zu einem güns­ti­gen Preis. – Lei­der ist der Tom­bow MONO KM-KMSC hier­zu­lande nicht erhält­lich; ich habe ihn von Bun­doki, einem Ver­sen­der in Japan, den ich unein­ge­schränkt emp­feh­len kann.

6 Kommentare zu „Blei in Blau“

  1. Pingback: Staedtler's Kakikata Pencils - Bleistift

  2. Pingback: Mitsubishi Kakikata 2B (and some info about other pencils for children) – Frozen Pocket

  3. Are these the older equi­va­lent to Tom­bows Ippo pencils?

    That plastic box seems iden­ti­cal to the one that came with my Mono 100 pen­cils, but in white ins­tead of black. They look gorgeous!

  4. I don’t know if there is a con­nec­tion bet­ween theKM-KMSC and the Ippo pen­cils. – I am quite sure that they use the same too­ling for the boxes. Yes, they look really great!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top