In Kürze

Außer den drei hier gezeig­ten Vari­an­ten des Bleistift-Klassikers Othello 282 von STABILO gab es noch min­des­tens eine wei­tere, und zwar diese 85 mm kurze.

Der STABILO Othello 282 als Kurzbleistift

Was das Alter und den ange­streb­ten Ver­wen­dungs­zweck die­ses Stifts angeht, so kann ich nur spe­ku­lie­ren: Ers­te­res schätze ich auf etwa 70 Jahre, und bei letz­te­rem ver­mute ich den Gebrauch mit einem Taschen­ka­len­der oder Notizbuch.

4 Kommentare zu „In Kürze“

  1. Schon ab 1930 wurde der Othello-Taschenstift verkauft.
    Es gab die Aus­füh­run­gen mit Nickel­scho­ner, Nickel­klemm­scho­ner und Nickel-Dolchklemmschoner. Der fla­che Nickel-Dolchklemmschoner war als Brief­öff­ner verwendbar.
    Vom Othello 282 gab es ab 1938 auch noch eine „maxi“ Aus­füh­rung 282L 24cm lang und 1cm dick.
    Stift mit Radier­gummi, Minia­tur­stifte etc. hat­ten andere Produkt-Nummern.

  2. War der Nickel-Dolchklemmschoner ver­gleich­bar mit die­sem von STAEDTLER?

    Da fällt mir ein, dass ich viel­leicht noch einen die­ser lan­gen Stifte in mei­nem Fun­dus habe; falls ja, folgt noch ein Foto.

    Dann hatte der gezeigte also nicht die Num­mer 282?

  3. Ja, die Scho­ner sind ähn­lich, viel­leicht sogar vom sel­ben Lieferanten.
    Der kurze Othello hat keine eigene Num­mer. In Kata­lo­gen steht nur „Stift Sorte 282, halblang“.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top