Stille Beobachter (25) Markiges Marketing (3) 

Triothello

Drei Fotos mit drei Details von drei Varianten des Schwan-STABILO Othello 282 HB und ein albernes Wortspiel – mehr gibt es hier an diesem frühen Montagmorgen nicht zu sehen.

Triothello

Triothello

Triothello

Die gespitzt ausgelieferte Variante mit roter Kappe ist das aktuelle Modell; die anderen beiden stammen aus der Zeit zwischen 1930 und 1940.

Stichwörter: Museum, STABILO

2 Kommentare zu „Triothello”

  1. Herbert R.

    Der unlackierte 282u wurde ab 1943 gefertigt(wahrscheinlich nur bis 1945).
    Der lackierte 282 ist aus der Zeit nach 1945, vorher trugen die Stifte die zusätzliche Prägung „Ceder”. Leider ist bei den meisten Stiften eine genaue Datierung nicht möglich, da diese in unveränderter Form über viele Jahre geliefert wurden und auch nicht jährlich neue Kataloge gedruckt wurden. Meistens wurden nur unbebilderte Preislisten zu den alten Katalogen verschickt.

  2. Lexikaliker

    Danke für diese Details zu den Stiften und auch den Unterlagen für den Verkauf. – Hatte eigentlich das kleine Karo ganz rechts auf dem älteren der beiden lackierten eine besondere Bedeutung oder diente es lediglich der Dekoration?

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK