So nicht

War die Aktion mit den vor­geb­li­chen Mus­tern und dem Fra­ge­bo­gen ein cle­ve­rer Marketing-Trick, um die erste Ver­sion des Palomino Blackwing bekannt zu machen, so ist die Vermark­tung der zwei­ten, dem Palomino Blackwing 602, nur noch schä­big. Wie Michael Leddy auf Oran­ge Crate Art schreibt, reicht dem Her­stel­ler bereits ein ein­zi­ges Foto von Duke Elling­ton mit einem ori­gi­na­len Blackwing 602, um den Namen des Musi­kers zur Wer­bung für die Blackwing-Kopie zu nut­zen und zu behaup­ten, die­ser habe mit­hilfe die­ses Blei­stifts zeit­lose Kunst­werke geschaf­fen. Eine ziem­lich miese Tour, finde ich, und außer­dem eine, die Paro­dien1 gera­dezu1 pro­vo­ziert.

Nach­trag vom 29.3.12: Man hat die Web­site von „The Blackwing Expe­ri­ence“ überar­beitet und dabei nicht nur die selt­sa­men Behaup­tun­gen, son­dern auch den Namen Duke Elling­tons ent­fernt (Screen­shots zum Ver­grö­ßern anklicken).

So nicht

27. März 2012

So nicht

29. März 2012

Und es wurde wei­ter ausgedünnt:

So nicht

3. April 2012

Einen Klick wei­ter kommt jedoch wie­der Irreführendes:

So nicht

3. April 2012

  1. Die­ser Bei­trag wurde mitt­ler­weile ent­fernt.

20 Kommentare zu „So nicht“

  1. Thanks for the post. 

    To be honest, I had lost inte­rest in the Palomino Blackwing in all vari­ants. The „new“ 602 is nice enough, but I pre­fer Tom­bow, Staedtler, Faber-Castell, and so on. I don’t like this Moleskine-style mar­ke­ting, which is, as you say it is tawdry.

    I won­der if Duke’s estate or descen­dants are aware of his image being used by CalCedar?

  2. They haven’t used a photo of Duke Elling­ton (at least as far as I know) but only his name. How­ever, in view of the well-documented fact that Elling­ton has used wha­te­ver was at hand for wri­ting the CalCedar’s claim is ridi­cu­lous (and I am pretty sure that the esta­tes or descen­dants will dis­like the whole thing too).

    Ever after the alle­ged pro­to­ty­pes and the ques­ti­onn­aire I was well-disposed towards Cal­Ce­dar but their latest exploit of the Blackwing name is so stu­pid that I have lost inte­rest in all their pen­cils. Bes­i­des that, there is a great dis­crepancy bet­ween their asser­tion of impro­ving the clas­sic Black­wing 602 and the actual qua­lity of their ver­sion (just look at the imprint). They just can­ni­ba­lize the name to cash in on it, and I don’t like that even if they have the rights to use the name. (By the way, I have neit­her bought nor used Mole­skine note­books because of the style of their marketing.)

    You’re right – there are many excel­lent pen­cils so we don’t have to sup­port CalCedar’s grotty marketing.

  3. The whole series of events has com­ple­tely put me off the new “Blackwings”. Unlike the Palomino HB, I was never par­ti­cu­larly impres­sed with eit­her of the “Blackwings” released by Cal­Ce­dar — they weren’t of the qua­lity I’d expect, and see­med to be a good case of sty­ling over sub­s­tance. The sub­se­quent and ques­tion­able mar­ke­ting mate­rial just kil­led them com­ple­tely for me. If I wan­ted an over-marketed, under­de­li­vering pen­cil, I’d buy Moleskine’s. If I want a good, smooth, black pen­cil, I’ll buy a Tom­bow or Mitsubishi.

  4. To me, Cal­Ce­dar has bot­ched it up and has even dama­ged their other pro­ducts – with such a mar­keting no pen­cil afi­cio­nado can take them seriously any more.

  5. I feel the same. I was pre­viously quite taken with the Palomino HB, but wouldn’t buy them again after see­ing how Cal­Ce­dar have beha­ved in the past, and con­ti­nue to behave. The whole sorry epi­sode con­ti­nues to drag on.

  6. Sehr unpro­fes­sio­nell von Cal­ce­dar. Ein so große Unter­neh­men soll­ten zumin­dest sei­ner eigene For­schung betrei­ben und nicht hem­mungs­los steh­len. Oder jeden­falls bedan­ken, wenn man jemand zitiert. Es scheint, wie die „Smart­ness“ die Kon­trolle über­nom­men hat. Ent­täu­schend! Cal­ce­dar hat gerade heute einen Kun­den verloren..
    MvG
    Henrik

  7. Das ist lei­der nicht mehr nur unpro­fes­sio­nell, son­dern auch irre­füh­rend und absto­ßend (und über­haupt nicht „smart“). Ich kann mich des Ein­drucks nicht erweh­ren, dass da einer ziem­lich verzwei­felt ist …

  8. Viel­leicht hat Sean ”einen guten Rat” von einem Anwalt der Cal­ce­dar bekom­men? Lügen und Steh­len sind ganz starke Ausdrücke…übrigens, sein Blog ist etwas ver­än­dert gewe­sen? (Seit dem ver­gan­ge­nen Freitag ).
    MvG.
    Henrik

  9. Das ist natür­lich mög­lich, doch soweit ich die Sache über­bli­cke, ist Sean im Recht – aber ich bin kein Experte.

    Wel­che Ände­run­gen an sei­nem Blog meinst Du denn?

  10. Sean hat noch recht, aber seine Spra­che ist ab und zu ziem­lich hef­tig. Ich bemerkte, dass mehre Bei­träge weg­ge­nom­men gewe­sen war und dass Sätze hat sich geän­dert. Man fin­det nicht mehr die Worte ”Steh­len” und ”Lügen” und die Tor­toise und Achil­les Geschichte ist auch aus­ge­nom­men. Also, dachte ich, er hatte ein wenig „Bera­tung“ bekommen…
    MvG.
    Henrik

  11. Sean war aus für mich nach­voll­zieh­ba­ren Grün­den mäch­tig sauer und ist dabei viel­leicht über das Ziel hin­aus­ge­schos­sen; dies könnte Pro­bleme berei­tet haben.

    Du hast recht – da gab es tat­säch­lich Ände­run­gen (das Feh­len der drei Geschich­ten wäre mir ohne Dei­nen Hin­weis wohl gar nicht aufgefallen).

  12. Ja, es ist sehr trau­rig. Der Palomino Blackwing konnte ein gro­ßes Aben­teuer gewe­sen sein. Aber jetzt ist es zu spät …

    MvG.
    Henrik

  13. In mei­nen Augen hat Cal­Ce­dar eine Chance ver­tan, aber ich glaube nicht, dass sich außer den paar Bleistift-Fans wirk­lich jemand dafür inter­es­siert – der Palomino Blackwing 602 wird sich wei­ter ver­kau­fen und die Geschichte rasch in Ver­ges­sen­heit geraten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top