20 Kommentare zu „Maßnahme“

  1. Sehr prak­tisch vor allen wenn die Sei­ten unter­schied­lich stark ange­spitzt sind – kann aber auch leicht ins Auge gehen!

  2. Sean: Thank you! – Given the fact that the 3690 is not a vin­tage pen­cil but a cur­rent one the eraser’s qua­lity is excep­tio­nally poor (some­thing I haven’t expec­ted from Mitsubishi).

    Vitrio­loel: Stimmt, die Spit­zen sind nicht ganz unge­fähr­lich. – Im Büro habe ich übri­gens einen Tom­bow LV-KEV, des­sen Gra­phit­mine ich die hier gezeigte Spit­zen­form gebe, wäh­rend die rote Mine in den Kur­bel­spit­zer Carl Decade DE-100 kommt.

  3. Oli­vier: Indeed! This would have been an apt subtitle :-)

    Mat­thias: Es freut mich zu hören, dass auch Du das Tin­ker bevor­zugst. Die drei Vari­an­ten sind unge­mein prak­tisch, und so habe ich das kleine Tin­ker (im Bild) immer in der Hosentasche.

  4. Albert Diemberger

    Hallo, Ihr Freunde der Klei­nen Dinge.

    Ich ver­su­che, auf alle Kom­men­tare ein­zu­ge­hen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.

    Die­sen Satz habe ich abge­kup­fert, s.o. und ich finde den alleine schon als durch­dacht und gold­rich­tig plat­ziert. Bravo.

    Schöne, neue Fotos, bei den Blei­stif­ten, danke dafür.

    Ich mag sie schon seit mei­ner Kind­heit, die Schreib­ge­räte, die Taschen­mes­ser und die Taschen­lam­pen. Erst das Inter­net konnte mich trös­ten……, ich bin damit nicht alleine.
    Eure Texte sind zumeist sehr anspruchs­voll, ich wie­der­hole das, sie sind nicht zum „Weg­le­sen“, und ich schau auf diese Seite nur, wenn ich wirk­lich Zeit und Muße habe, einige davon ken­nen zu ler­nen. Web­sei­ten mit gutem Stil, mit For­mat und liter­weise Sinn und Ästhe­tik fin­det man selten. 

    Gruss an alle.
    Albert

  5. Die klei­nen Schwei­zer Mes­ser fand ich schon lange inter­es­sant, lei­der wer­den sie nicht in vie­len Geschäf­ten geführt.
    Ich habe seit viel­leicht einem Jahr immer ein Deluxe Tin­ker bei mir, man weiß ja nie wann man eine Schere oder Kom­bi­zange gebrau­chen kann 8^) Davor hatte ich meist ein Alox Pio­nier bei mir.
    Ist der kleine Kara­bi­ner so erhält­lich oder ist er von einem Namens­an­hän­ger oder ähn­li­chem abge­macht? Er schaut sehr sta­bil aus!
    Alberts Lei­den­schaf­ten kann ich tei­len. Auch Taschen­lam­pen gefal­len mir sehr.

  6. This dis­cus­sion is also addres­sing the other tools we use bes­i­des pen­cils. Inte­res­ting! And if Lexi­ka­li­ker uses a knife he will use a nice and per­fect one. Let me sug­gest this spe­ci­men for a future ‚medi­cal‘ ope­ra­tion. It is com­bi­ning a Japa­nese desi­gner and Swiss manu­fac­tu­rer: http://victorinoxtomo.victorinox.com/en/# . Small, ele­gant and functional.

  7. Tho­masM: Danke, das freut mich! 

    Albert Diem­ber­ger: Danke, auch das freut mich sehr! An den ande­ren Din­gen finde ich eben­falls gro­ßen Gefal­len, und wenn der Begriff der kind­li­chen Freude nicht so nega­tiv kon­no­tiert wäre, würde ich ihn hier benut­zen, und zwar im Sinne der unbe­fan­ge­nen Freude eines auf­ge­schlos­se­nen, eif­ri­gen Anfängers.

    Mat­thias: Bei dem klei­nen Tin­ker hatte ich damals sogar den Ein­druck, als würde es gar nicht rich­tig für den deut­schen Markt bewor­ben. – Die Werk­zeug­zu­sam­men­stel­lung des Deluxe Tin­ker finde ich äußerst gelun­gen! – Der Haken ist einer der McGizmo-Clips, die ich vor vie­len Jah­ren bei Light­hound gekauft habe, und bis heute sind mir keine bes­se­ren unter­ge­kom­men. – Taschen­lam­pen sind auch ein sehr span­nen­des Thema, dem ich jedoch nicht mehr nach­gehe, da ich mich bereits aus­reichend ver­zet­telt habe ;-)

    Wow­ter: Someone inte­res­ted in these tools will most likely test many of them, and to those which pass the test of time will surely belong a Swiss pocket knife. Not­hing beats their uti­lity value and price-performance-ratio! – The Tomo looks great!

  8. Albert Diemberger

    Die Taschen­mes­ser von „Vic­to­ri­nox“ haben sich halb Europa erobert. Das ist auch ganz gerecht­fe­rigt, denn es gibt wenige Pro­dukte, die es mit die­sen hüb­schen, prak­ti­schen Din­gern auf­neh­men kön­nen. Sie sind prä­zise gefer­tigt, die Klin­gen, aber auch jedes andere aus­ge­klü­gelte Werk­zeug, das sich zwi­schen den Scha­len befin­det, alles lässt sich ohne Zer­ren, oder Ruckeln aus­klap­pen, und wie­der ver­stauen. Da wackelt nix, auch nicht nach lan­gem Gebrauch, es ist ein Taschen­mes­ser für bei­nahe ein gan­zes Leben, wenn man es nicht ver­liert, und wenn es einem nicht gestoh­len wird.
    Mein ältes­tes ist 42 Jahre alt, und……., es hat bereits die zweite „Grosse Klinge“. Ich war sehr erstaunt, als mir mein „Mes­ser­mannn“ ein­mal anbot, eine neue Klinge ein­zu­set­zen. Lang ist´s her. Ob man das könne, fragte ich damals. Man konnte, mein Mes­ser­mann konnte das, er hatte es schon hun­der­te­male zuvor gemacht, und er tat es wie­der, mir zuliebe, und das Taschen­mes­ser war danach wie neu. Man musste sehr genau hin­se­hen, um zu erken­nen, dass die rote Bescha­lung abge­nom­men und wie­der ange­bracht wor­den war. Ich weiss es bis heute nicht, wie der das fer­tig­ge­bracht hat. Lei­der kann ich ihn auch nim­mer fra­gen, es gibt ihn nicht mehr, und ver­mut­lich auch kei­nen ande­ren Mes­ser­schmiedt mehr, der sich das antut. Lei­der, und man muss auch froh sein, wenn man einen Hand­wer­ker fin­det, der das Mes­ser schärft, ohne es zu rui­nie­ren. Man macht es am bes­ten sel­ber, per Hand. Da kann nix passieren. 

    Albert

  9. Danke für die Details zum 42 Jahre alten Stück! Soweit ich weiß, kann man die roten Griff­scha­len leicht abneh­men und wie­der auf­set­zen, wenn man sie erwärmt, denn dann wird der Kunst­stoff et­was weich. – Schär­fen ist eine Kunst, und wer sich (so wie ich) mit einem Was­ser­stein schwer tut, ist mit einem Set von Lan­sky sehr gut ver­sorgt. Ich habe das „Deluxe 5-Stone Sys­tem“ und möchte es nicht mehr missen.

  10. Albert Diemberger

    Hallo, Lexi­ka­li­ker

    Das habe ich wirk­lich nicht gewusst, aber es stimmt, man kann die Bescha­lung abneh­men, denn genauso hatte es mein „Mes­ser­mann“ ja auch gemacht. Nie hätte ich angen­mom­men, dass das sonst noch einer weiss. Ist inter­es­sant, wirklich.
    Schär­fen habe ich erlernt, das kann ich gut, meine Mes­ser sind auch nicht für Kin­der­hände. Ich hatte aber auch einen guten Leh­rer, eben mei­nen „Mes­ser­mann“. Natür­lich arbei­tete der mit Maschi­nen, aber er hat mir NIE einen Stahl ver­brannt, und die Rasier­mes­ser­schärfe machte er dann (auf Wunsch) immer mit der Hand. 

    Unsere Mails davor wur­den etwa zur glei­chen Zeit geschrie­ben, das muss die Erklä­rung dafür sein, dass ich mei­nen Text nur müh­sam for­ma­tie­ren konnte. Der „Cur­sor“ hüpfte herum, wie ver­rückt, und erst als ich aus­ge­stie­gen war, um die Web­site neu auf­zu­ru­fen, funzte es wieder.
    Das ist mir auch neu, man lernt eben nie aus. 

    Liebe Grüsse: Albert

  11. Das Detail zum Abneh­men der Griff­scha­len habe ich aus einem Forum, wo es auch darum ging, sich die Teile eines Taschen­mes­sers sel­ber zusam­men­zu­stel­len (was aller­dings kein leich­tes Unter­fan­gen ist). Inter­es­sant war auch zu erfah­ren, dass man für die Kom­po­nen­ten unter­schied­li­che Stahl­sorten benutzt, um die gewünsch­ten Eigen­schaf­ten zu erhal­ten. – Prima, dass Sie einen fähi­gen „Mes­ser­mann“ als Leh­rer hat­ten und nun gut schär­fen kön­nen! – Gut mög­lich, dass das Web­log einen kur­zen Schluck­auf hatte und es so zu die­ser Auf­fäl­lig­keit kam.

  12. Apo­lo­gies for drag­ging up an old thread, but is that a McGizmo clip on your Swiss Army Knife?

    Nice pen­cil by the way – a shame the era­ser was so poor.

  13. No need to apo­lo­gize! Yes, this is a McGizmo clip, purcha­sed several years ago in four sizes at Light­hound. These are great – I have never found bet­ter clips. Do you use them too?

    I was supri­sed to find such a poor era­ser on a Mitsu­bi­shi pen­cil. If this was a vin­tage pen­cil the smea­ring was under­stand­a­ble but not with a cur­rent one. Howe­ver, maybe it was a faulty batch.

  14. Hi Gun­ther – nice to be back. Yes I do have some Pico size McGizmo clips, and I use them on my key­ring. Very use­ful for hol­ding a minia­ture flash­light, and ear plugs for when I play music in a band. I really must get some more. All the best.

  15. Hi Bruce, it’s great to hear from you again! These McGizmo clips are very use­ful, and none of these which I use almost daily has ever fai­led. – Ah, the P-7! I have tried to get one back then but wasn’t lucky – the ship­ping to Ger­many was way to expensive.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top