Viking Collectors Pencil Set

Vom däni­schen Anbie­ter Viking gibt es ein attrak­ti­ves Set1 nicht nur für Bleistift-Sammler.

Viking Collectors Pencil Set

Es ent­hält 14 holz­ge­fasste Stifte, einen Dop­pel­spit­zer und einen Radie­rer. Mit dabei sind auch der Sko­leb­lyant 029 sowie zwei dicke Valg­blyant mit roter und Graphitmine.

Viking Collectors Pencil Set

Im bedruck­ten Schu­ber befin­det sich ein Kar­ton mit Deckel, in die­sem eine Ein­lage aus Schaum­stoff mit eben­sol­cher Abde­ckung und ein klei­ner Bei­le­ger mit einer Notiz des Fir­meninhabers Jens Myh­ren Thomsen.

Viking Collectors Pencil Set

Viking Collectors Pencil Set

Die Stifte sind paar­weise ein­ge­legt und wer­den sicher gehalten.

Viking Collectors Pencil Set

Viking Collectors Pencil Set

Das in mei­nen Augen sehr geschmack­volle Set ist direkt bei Viking erhält­lich und kos­tet umge­rech­net knapp 27 Euro.

  1. Bei dem Namen des Sets bin ich unsi­cher. Auf der däni­schen Web­site heißt es „Viking Collec­tors sæt“, was ich als „Viking Collector’s Set“ über­set­zen würde, doch auf den Sei­ten­flä­chen des Sets steht „Viking Collec­tors Pen­cil Set“. Ich benutze daher letz­te­res.

16 Kommentare zu „Viking Collectors Pencil Set“

  1. Great set. Good to see Viking flou­ris­hing on its own rather than as part of …. it was Esselte wasn’t it?

  2. It’s indeed a great set! Yes, if I remem­ber cor­rectly it was a part of Esselte at some point. They have made exten­sive impro­ve­ments to the brand, in qua­lity as well as in design, and I always enjoy using Viking pencils.

  3. What a great-looking set! Sam­plers like this one used to be the norm, but now they are the exception.

    Thanks for sharing it with us!

  4. I’m happy to hear that you like it! Yes, such sam­plers are a rarity these days, and it’s great that Viking offers one.

  5. Ja, das stimmt! Im Gegen­satz zu den zwei­fel­los auch reiz­vol­len Sets von Caran d’Ache gefällt mir bei dem von Viking auch, dass es nicht extra­va­gant ist.

  6. Mit sol­chen Sets kann ich wenig anfan­gen, brau­chen tu ich vor allem HB Stifte, der Rest bleibt dann über. Schön mag es ja sein, so what!

  7. Ich finde Blei­stifte ohne far­bige Beschich­tung irgend­wie nicht schön. Farbe gehört dazu! Die holz­far­be­nen Blei­stifte wir­ken auf mich immer bil­lig. Hier soll das natür­lich nor­disch puris­tisch wir­ken, tut es auf mich aller­dings nicht, ich kann mir da nicht helfen.

  8. Very nice set, and as already said, not too expen­sive com­pa­red to CdA!
    We still do’nt really know where Viking manu­fac­tures its products…last time I asked I got a vague ans­wer say­ing „in Europe“. There are a few pen­cil fac­to­ries in Ger­many, France, Por­tu­gal, Czech repu­blic, but none in Den­mark appar­ently. Who knows?

  9. Bern­hard: Mit dem Set rich­tet sich Viking ja auch nicht an die­je­ni­gen, die nur „HB-Stifte“ brau­chen. – Ob die unla­ckier­ten Stifte „nor­disch puris­tisch“ wir­ken sol­len, weiß ich nicht; viel­leicht will man auch nur die schöne Mase­rung zeigen.

    Matt: I’m happy to hear that you like it too! Yes, it’s indeed not expen­sive. – I don’t know where these pen­cils are made, but many com­pa­nies are a little reser­ved (to put it mildly) when it comes to such details but I think it is all too understandable.

  10. Ist das dann ein rei­nes Sam­mel­ob­jekt, also quasi zu erwer­ben um es nicht zu benut­zen? Ich kann mir vor­stel­len, dass man so was auch zur Benut­zung erwirbt, wenn man im Schreib­tisch ein wenig Platz hat. Es ist auch ganz nett über einen län­ge­ren Zeit­raum den Blei­stif­ten beim Schrump­fen zuzu­se­hen. Was ist das übri­gens für ein Spit­zer in dem Set? Hat der auch ein Viking(er) Signet oder ist der quasi die namen­lose Bei­gabe? Und wie sieht er aus, nach einem deut­schen Her­stel­ler oder wie eine Eigen­pro­duk­tion der Fa. Viking?

  11. Wenn man das Set nicht benutzt und nur ins Regal legt, kann man es wohl als Sam­mel­ob­jekt bezeich­nen ;-) Natür­lich kann man es auch benut­zen, wenn man eine Ver­wen­dung für diese Viel­falt hat. – Der Spit­zer, das Modell „Beta“, ist auf sei­ner Rück­seite aus­führ­lich gekenn­zeich­net. Von wem und wo er gefer­tigt wurde, kann ich ihm nicht ansehen.

  12. This is a pretty nice set. I truly enjoyed mine!

    The gra­phic on the front of the package is pretty cool and so is the nice little card on the inside. The qua­lity and quan­tity of the pen­cils pro­vi­ded is also a good value and a nice way to intro­duce yourself to the brand, howe­ver, mine came with a rather badly finis­hed Valg­blyant gra­phite pen­cil. It really see­med like a rejec­ted unit that was just thrown in. For­tu­n­a­tely, the team at CW Pen­cils promptly got me a replacement.

    I didn’t knew that these pen­cils were manu­fac­tu­red out­side Den­mark, but even if they are pro­du­ced by ano­t­her com­pany, it’s nice to see that they feel dif­fe­rent from most many others. I quite like them.

    Hope other manu­fac­tu­rers fol­low suit with afford­a­ble sets aimed at pen­cil lovers.

  13. I’m happy to hear that you like this set too!

    Viking’s cor­po­rate design is ama­zing – it’s well thought-out and per­fectly exe­cu­ted. Yes, the selec­tion is very good! I’m sorry to hear about the qua­lity issue; I’m glad that a solu­tion could be found.

    Yes, these pen­cils indeed feel and write dif­fer­ently from many others, and this is one rea­son why I like them very much (my favou­rite is the Sko­leb­lyant 029).

    I too would wel­come such sets from other manufacturers!

  14. I really loved this gro­teske style font used on the Viking’s pen­cils imprints, it remem­bers the font used on the rOt­ring 600 num­bers. Really good taste on there. Actually ever­ything is really well desi­gned by Viking.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top