Kurz notiert In Szene gesetzt 

Kutsuwa Zi-Keshi

Radierkrümel1 nerven, und so erfreuen sich sog. „dust-free”-Radierer großer Beliebtheit. Der japanische Hersteller Kutsuwa hat es jedoch geschafft, dass man Spaß an diesen Krümeln haben kann.

Bereits im vergangenen Jahr ging Kutsuwa mit dem Radierer Zi-Keshi an den Markt. Dieser enthält Eisenpulver und hat unter der Lasche am Ende der Manschette einen kleinen Mag­neten, mit dem sich die Krümel aufsammeln lassen. Über dem Papierkorb öffnet man die Lasche leicht, wodurch die Krümel nicht mehr gehalten werden und abfallen.

Seit einiger Zeit gibt es nun weitere Varianten des Zi-Keshi, darunter eine mit einem Shiba Inu.

Unnötig zu sagen, dass mich die Gestaltung sehr anspricht, doch am schönsten finde ich das Detail, das beim Öffnen der Lasche sichtbar wird. Grandios!

Der 64 × 16 × 16 mm große Zi-Keshi ist spürbar schwerer als andere Radierer, was nicht überrascht. Er radiert sehr gut, schmiert nicht und krümelt – erfreulicherweise!

Sowohl der reguläre Zi-Keshi als auch der mit Tiermotiven wird für 280 Yen (etwa 2,35 Euro) angeboten; zudem gibt einen Stangenradierer, der ähnlich arbeitet.

Danke an Matt für diesen besonderen Radierer!

  1. Fachleute nennen diese übrigens auch „Radierspäne”.

Stichwörter: Kutsuwa, Radierer, Tiere

5 Kommentare zu „Kutsuwa Zi-Keshi”

  1. Wowter

    Wonderful eraser! How smart. Is it btw ‘moist safe’? No rusting after getting wet? Thank you for showing it. Lovely artwork with these pressing dog feet.

  2. Matthias

    Was für eine tolle Idee. Danke für die Vorstellung dieses Radierers.

  3. Matt

    I’m very happy you like it!

    I didn’t encounter „rust” issues with mine, but I don’t remember spilling water on it either^^

  4. Guillermo de la Maza

    Interesting eraser. Japanese stationery makers are truly one of a kind. Where did you get yours?

  5. Lexikaliker

    Wowter: I'm happy to hear that you like it too! I'm not sure about rusting but I doubt that my Zi-Keshi will get sufficiently wet ;-)

    Matthias: Ja, da ist wirklich eine tolle Idee, und auch die anderen Motive finde ich sehr gut umgesetzt.

    Matt: Yes, I like it very much – thank you again!

    Guillermo de la Maza: Japanese stationery makers never cease to amaze :-) My Zi-Keshi was a gift from my reader Matt.

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich mit den Hinweisen zum Datenschutz einverstanden.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK