Spezifischer Spitzer Herbst Nr. 2 

Ein besonderes Erlebnis

Vor einer Weile machte mich mein Leser boomerang auf einen Comic von Flix aufmerksam. In diesem betrauerte der bekannte Künstler das Ende seines Druckbleistifts Apollo L 0.5, mit dem er 15 Jahre lang gearbeitet hat. Da fühlte ich mit, denn die enge Beziehung zu Schreibgeräten ist mir vertraut, und erinnerte mich an einen Apollo in meinem Fundus (dieser Stift von Faber-Castell ist schon lange nicht mehr erhältlich). Kurz darauf war mein Exemplar als Geschenk an Flix unterwegs, auch wenn ich wusste, dass der blaue Apollo sein rotes Original nicht ersetzen kann.

Wenige Tage später war ich beim Blick in die Post gleichermaßen gerührt wie hingerissen:

Ein besonderes Erlebnis

Herzlichen Dank an Flix für diese wunderschöne Zeichnung, die mich – demnächst gerahmt und aufgehängt – immer erfreuen wird!

Nachtrag vom 18.10.10: Details zum Stift gibt es unter „Apollo-Mission”.

Stichwörter: Faber-Castell

11 Kommentare zu „Ein besonderes Erlebnis”

  1. Gnu1742

    Schöne Geschichten, wie sie das Leben schreibt … mit einem guten Bleistift natürlich :-)

  2. memm

    Ein hoch auf den edlen Spender! ..und auf Flix mit seinen tollen Comics!

  3. µ

    hihi, der war also von dir :)
    hab den comic gesehen und mich mit-gefreut. schön.

    ich trauer immer noch meinem alten grundschul-füller hinter her, den hab ich irgendwann in der oberstufe oder sogar erst danach verloren.
    allerdings kann man eine selbst jahrelang eingeschriebene feder nicht ersetzen.

  4. MM

    Hallo Lexikaliker,

    ich habe auch etwas zu Faber Castell geschrieben - falls von Interesse:

    transblawg.eu/index.php.....tifte.html

  5. Lexikaliker

    Danke für die Kommentare!

    Gnu1742: Es freut mich, dass Du auch Gefallen an dieser Geschichte findest.

    memm: Danke, aber beweihräuchern wollte ich mich selbstverständlich nicht. – Ja, die Comics von Flix sind wirklich toll.

    µ: Auf welchen Comic beziehst Du Dich? – Ich denke, den Verlust Deines Füllers nachvollziehen zu können. Mein ältester Druckbleistift, ein STAEDTLER Microfix S 0.5, war mal eine ganz Weile verschwunden und ich in entsprechender Verfassung – natürlich völlig irrational, doch wenn man ein Schreibgerät in der Schule, dem Studium und dann noch eine Weile im Berufsleben benutzt hat, ist es mehr als nur ein Werkzeug. Jetzt kommt er nicht mehr aus dem Haus ;-)

    MM: Danke, auch für die Empfehlung! Ein Besuch dieser geschichtsträchtigen Stätte steht schon lange auf meiner Liste, und es sieht so aus, als würde demnächst endlich etwas daraus. – Der Streit um das Patent ist bizarr und der Begriff „Diebstahl” in diesem Zusammenhang wohl kaum angebracht (aber ich bin kein IP-Experte).

  6. boomerang

    Das freut mich aber - für Sie (Flixsches original ist ja nicht nix
    und druckbleistifttechnisch auch für den Flix
    Wie sagt man so schön: „Beim Bloggen kommen die Leut zsam.”

  7. Lexikaliker

    Danke! Stimmt, beim Bloggen können sehr nette Kontakte entstehen. – Das Werk werde ich selbtsverständlich immer in Ehren halten.

  8. µ

    hm, ich dachte ich hätte die dankeskarte irgendwie schon bei flix.de oder auf der facebookseite gesehen…

  9. Lexikaliker

    Gut möglich! Mir ist sie dort bis jetzt noch nicht untergekommen.

  10. µ

    mir auch nicht/mehr, hab noch mal geschaut, komisch.

  11. Lexikaliker

    Vielleicht war die Karte ja auch nur kurz zu sehen.

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK