Erster Schultag President 

Phönix

Nach dem Sirius hier der Karton des Phönix, einem weiteren Bleistift aus der „VEB Leipziger Pianofortefabrik Abt. Bleistifte” in Leipzig, Böhlitz-Ehrenberg.

Phönix

Zum Bleistift selber kann ich leider nichts sagen, so dass ich es bei der Darstellung der mich ansprechenden (und leeren) Verpackung belassen muss. – Ein paar Details zur Bleistiftferti­gung in der Pianofortefabrik lieferte eine Spurensuche.

Stichwörter: Museum

8 Kommentare zu „Phönix”

  1. Palimpsest

    Superb packaging!

  2. Lexikaliker

    I am happy to hear that you like it too. – Compared to other boxes the design of this one may look a little amateurish but to me this is attractive. Besides that, it is a remnant from a country that doesn’t exist anymore (although many are happy about its fall for understandable reasons). – I am especially taken with the „PF” logo.

  3. Sean

    I think it’s striking as well. Gunther, do you have an approximate date for this box? It appears older since the elements are drawn and not photographed. 1960s maybe?

  4. Lexikaliker

    The box was most likely printed between 1949 and 1967 – as far as I know the pencil production in the VEB Leipziger Pianofortefabrik has started in 1949, and in 1967 the PF and three other piano manufacturers were merged in the VEB Deutsche Piano-Union Leipzig.

  5. HerbertR.

    Phönix war der Name für den BLEISTIFT Nr. 1 Artikelnr. 836 und für den BLEISTIFT Nr. 2 Artikelnr. 825. Diese Bleistifte waren 6 eckig und rot, bzw. grün poliert. Es gab sie auf jeden Fall Ende der 50er. Aus dieser Zeit ist mir auch der Phönix STENOGRAPHIE Artikelnr. 827 (rund und rot poliert) und der Phönix KOPIER HART Artikelnr.926 (rund und blau poliert) bekannt. Die Dekoration war wie beim Sirius.
    Aus dieser Zeit dürfte auch die Verpackung stammen.Leider sind mir von der LPF weder Kataloge, noch Preislisten bekannt.

  6. Lexikaliker

    Danke für diese Details!

  7. uwe5511

    Habe in meinem Fundus 3 Phönix-Schachteln gefunden. Ein Karton ist noch gefüllt mit 12 Stiften Phönix Kopier Mittel, Lila Metallic. Da ich auch noch diverses Material von Saxonia, Koh-I- Noor Hardthmuth, Blue Star Bohemia Work gefunden habe, also bis zu meinem Lebensende Bleistifte besitze, werde ich die Phönix-Verpackung wohl bei ebay verkaufen.

  8. Lexikaliker

    Falls das ein Angebot sein soll: Danke, aber ich habe kein Interesse.

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK