Faber-Castell Thermochrom

Faber-Castell Thermochrom

Sieht aus wie ein Etui mit Wachs­mal­krei­den für kleine Hände, ist aber Spe­zi­al­werk­zeug: Der Tem­pe­ra­tur­mess­stift Ther­mochrom 2815 von Faber-Castell kam immer dann zum Ein­satz, wenn man wis­sen wollte, wie heiß eine Ober­flä­che ist.

Faber-Castell Thermochrom

Dazu strich man mit dem Stift auf das Mate­rial und war­tete kurz auf den Farb­um­schlag. Glich die­ser dem Eti­kett, war die auf­ge­druckte Tem­pe­ra­tur erreicht.

Faber-Castell Thermochrom

Die sechs 80 mm lan­gen, 8 mm dicken und wach­si­gen Stifte mit Papie­rung deck­ten den Bereich von 75 bis 200 °C ab; wei­tere Vari­an­ten gab es für Tem­pe­ra­tu­ren bis 670 °C.

Faber-Castell Thermochrom

Ich ver­mute, dass die­ses Etui aus den frü­hen 1960er Jah­ren stammt.

Faber-Castell Thermochrom

29 Kommentare zu „Faber-Castell Thermochrom“

  1. Nette Idee, aber wo wurde diese ein­ge­setzt? Die meis­ten Mate­ria­lien die heiß wer­den ver­wende ich und da würde ich weni­ger gerne mit einem Stift einen Farb­auf­trag tätigen.

  2. You know, I’ve never even heard of such a thing, much less seen a vin­tage Faber-Castell ver­sion of it! Very interesting…

  3. Mat­thias: Danke! – Nein, ich habe noch kei­nen Test gemacht, aber ich werde es sicher nachholen.

    Wolf­gang: Ich ver­mute, dass man diese Stifte in der Metall­ver­ar­bei­tung benutzt hat und dort den Farb­auf­trag leicht wie­der ent­fer­nen konnte.

    Drain­spot­ter: Ja, aller­dings! Dar­über habe ich mich auch gefreut.

    Sean: I haven’t heard of these pen­cils before eit­her until Dave from New Zea­land has poin­ted me to an auc­tion quite a while ago. – You don’t see this kind of crayon very often, and I doubt that they are still manu­fac­ture­red (and used) today.

  4. Ich kann mich an deren Gebrauch erin­nern aus mei­ner Zeit als Che­mo­tech­ni­ke­rin in einer Luft­ver­flüs­si­gungs­fa­brik der Firma Linde. Man hat die Stifte ver­wen­det um her­aus­zu­fin­den wie heiss gewisse Metall­rohre wur­den um even­tu­ell den Pro­zess herunterzufahren.

  5. Bitte nicht ver­ges­sen: Die Din­ger sind gif­tig. Wir haben frü­her, z.B. beim auf­schrump­fen der Zahn­kränze auf Schwung­schei­ben, diese Stifte weingesetzt.Gleichfalls beim „war­men“ Ein­bau von Lagern.Funktioniert tadellos(Wenn man nicht schläft).Eine ähn­li­che Sache ist auch PLASTIGAGE zur Spiel­mes­sung und zum mes­sen von Abstän­den. Geht lei­der alles ver­lo­ren und heute braucht man tem­pe­ra­tur­sta­bi­li­sierte Wärme­öfen. Zahn­kranz wurde damals im Back­ofen warm gemacht, Schwung­scheibe in der Kühl­truhe abgekühlt.

  6. Wei­tere Details zu den Thermochrom-Messfarbstiften von Faber-Castell (zum Ver­grö­ßern anklicken):

    Faber-Castell Thermochrom-Messfarbstifte

    Danke an Her­bert R. für den Scan!

  7. Habe soeben mal ein paar Fotos der Metall­dose gemacht, die ich noch bei mir gefun­den habe.
    Es han­delt sich um 18 ver­schie­dene Faber-Castell-Stifte mit 1 Metall­hal­ter zum Wech­seln (Feder­me­cha­nis­mus).
    Bei Inter­esse schi­cke ich sie per email…

    mit freund­li­chen Grüßen
    K-H.Beckmann

  8. Ich habe noch eine kom­plette Schach­tel mit allen 18 Stif­ten incl. Metall­hal­te­rung, fast nie gebraucht. Dazu die Original-Gebrauchsanweisung und wei­tere Unter­la­gen aus dama­li­ger Zeit.

    Das ist etwas für den Samm­ler für´s pri­vate Museum.

    Wer das haben möchte: ich gebe das gegen einen Unkos­ten­bei­trag ab.

    Mit bes­ten Grüßen
    Peter Müller

  9. Hallo,

    ich bin gerade am recher­chie­ren für meine Semi­nar­ar­beit über Ther­mochrome und Hydro­chrome Stoffe und habe diese Seite gefunden.
    Ich wollte mich erkun­di­gen ob auf den Krei­den viel­leicht die Inhalts­stoffe ste­hen und ob die von Peter Mül­ler ange­bo­te­nen Krei­den noch zum Ver­kauf stehen. 

    Liebe Grüße
    Ida

  10. Lei­der fin­den sich weder auf den Stif­ten noch in der beglei­ten­den Doku­men­ta­tion Hin­weise auf In­haltsstoffe. Ich habe in der Doku­men­ta­tion auch nach Patent­num­mern gesucht, aber keine gefun­den. Viel­leicht hilft Ihnen eine Anfrage bei Faber-Castell oder eine Patent­re­cher­che wei­ter! – Die von Peter Mül­ler ange­bo­te­nen Krei­den ste­hen nicht mehr zum Verkauf.

    Viele Erfolg bei der Semi­nar­ar­beit und viele Grüße,

    Gun­ther

  11. Josée Dumont

    I look for this pro­duct (chro­ma­tic ther­mo­me­ter cray­ons) Where I can buy this article?

  12. Ich habe aus einer Haus­halts­auf­lö­sung eine kom­plette Schach­tel mit 18 Ther­moch­rom­stif­ten incl. Anlei­tung (quasi neu­wer­tig). Würde sie gegen Über­nahme der Ver­sand­kos­ten abgeben.
    Wäre ja schade, wenn sie bei mir nur herum lie­gen wäh­rend andere danach suchen. :-) Bei Inter­esse bitte melden.

    Viele Grüße, Kristina

  13. Axel Butterweck

    Ich suche ein kom­plet­tes Set oder auch Teile.
    Wenn jemand noch eins übrig hat bitte Anbieten.
    Mit freund­li­chen Grüßen
    Axel

  14. Ich habe noch ein Set mit 11 Stif­ten plus Anlei­tung. Ein Stift wurde schon benutzt und ist in 3 Teile zer­bro­chen. Die rest­li­chen 11 neu und unbe­nutzt. ver­kaufe sie gerne. Preis­vor­schlag per Email

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top