Verlängern mit Stil (3)

Der Ver­län­ge­rer aus Putu­muju ist zwar sehr schön, nimmt aber nur Stifte mit Durch­mes­sern bis 7,4 mm auf. Viele ältere Blei­stifte und einige aus Japan sind jedoch wenige Zehn­tel dicker und pas­sen nicht; so musste – Molyvo­phile1 wer­den es ver­ste­hen – ein zwei­ter von www.bleistiftverlaengerung.de2 her.

Verlängern mit Stil (3)

Er ist aus Gom­beira3, einem schwe­ren, stra­pa­zier­fä­hi­gen Holz aus Süd­ost­bra­si­lien und wie der erste geölt und mit einem Edel­stahl­ring bestückt. Durch sein Gewicht von 12 g4, der Länge von 125 mm und der Stärke von 12 mm liegt er gut in der Hand; sein Inne­res fasst 10 cm Blei­stift. – Wenn ich ihn nicht benutze, deko­riert er den Schreib­tisch oder posiert5 mit dem Spit­zer Faber-Castell Janus 4048 nebst Leder­etui und mei­ner der­zei­ti­gen Lek­türe6 für ein Blog-Foto.

  1. Die­ser Neo­lo­gis­mus stammt von Mat­thias und Lito. Er setzt sich zusam­men aus molyvi (μολύβι), dem neu­grie­chi­schen Wort für Blei­stift, und der Silbe -phil (wie z. B. in biblio­phil und audio­phil) und bezeich­net einen Blei­stift­lieb­ha­ber. – Mei­nem selbst­er­teil­ten Bil­dungs­auf­trag bin ich selbst­verständlich auch dies­mal gerne nach­ge­kom­men.
  2. Um Miss­ver­ständ­nis­sen vor­zu­beu­gen: Ich mache keine ent­gelt­li­che Wer­bung für die­sen Anbie­ter, son­dern bin nur ein sehr zufrie­de­ner Kunde.
  3. Melan­oxy­lon brauna (Schott), Recordoxy­lon irwi­nii (Cowan).
  4. Mit Ring, ohne Blei­stift.
  5. Hier auf Bana­nen­pa­pier.
  6. Yuriko Saito: Ever­y­day Aes­the­tics (Oxford Uni­ver­sity Press 2007, Nach­druck 2010).

2 Kommentare zu „Verlängern mit Stil (3)“

  1. Hallo Lexi­ka­li­ker,
    wel­chen Innen­durch­mes­ser hat das neue Gerät? Ich habe auch bereits eine Blei­stift­ver­län­ge­rung von [Name ent­fernt] in Betrieb und ten­diere auch zu einer zwei­ten mit dem grö­ße­ren Durchmesser.
    Danke

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top