Resteverwertung

Nicht mehr neu, aber immer noch inter­es­sant ist die „Fin­ger Joint“-Technik von Tom­bow, mit der Stü­cke von nicht kom­plett nutz­ba­ren Brett­chen ver­wen­det wer­den kön­nen. So ent­steht z. B. der Blei­stift LA-KEA.

Resteverwertung

Aus dem Tombow-Katalog 2008

Beson­ders gut gefällt mir, dass man die typi­schen Merk­male die­ses Ver­fah­rens nicht unter einer Lackie­rung ver­birgt, son­dern sie zeigt; auch die zurück­hal­tende Deko­ra­tion passt gut dazu.

Resteverwertung

Oben der nicht mehr erhält­li­che Rot-Blau-Stift CV-REA VP

Resteverwertung

Resteverwertung

Vie­len Dank an Sola von pen­cils and other things für den LA-KEA B!

4 Kommentare zu „Resteverwertung“

  1. Ein sehr schö­ner Blei­stift! Ähn­li­che Blei­stifte (die ich nur von Bil­dern kenne) haben viel län­gere Keil­zin­ken …was nicht so schön aus­sieht wie beim LA-KEA B.

  2. Der Blei­stift mit den lan­gen Keil­zin­ken war, soweit ich mich erin­nere, ein rela­tiv leicht erhält­li­ches Modell. Lei­der fällt mir aber der Name nicht ein und auf Anhieb konnte ich ihn auch nicht finden.
    Es gibt oder gab auf jeden Fall noch den Mitsu­bi­shi 2667 und den USA Green, die auch schön sind (wegen den kur­zen Keilzinken).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top