STAEDTLER MARS LUMOCHROM

Ange­regt durch Sola von pen­cils and other things und ihren Bei­trag „Scary Point“: Ein kur­zer Blick auf zwei Sets des Farb­stifts STAEDTLER MARS LUMOCHROM.

STAEDTLER MARS LUMOCHROM

STAEDTLER MARS LUMOCHROM

Das erste zeigt den Marskopf, wie er von 1963 bis 1973 benutzt wurde, und da 1967 die drei­stel­li­gen Arti­kel­num­mern ein­ge­führt wur­den, denke ich, dass die­ses Set zwi­schen 1967 und 1973 auf den Markt kam. Die Stifte die­ses Sets tra­gen die Blind­prä­gung „77“, doch die kann ich nicht inter­pre­tie­ren (Juli 1967?). – Ich habe mal gehört, die Rich­tung der Be­schriftung wäre 1963 geän­dert wor­den, zweifle aber inzwi­schen daran.

STAEDTLER MARS LUMOCHROM

STAEDTLER MARS LUMOCHROM

Das zweite Set trägt den Marskopf der Jahre 1973 bis 2001, so dass es aus die­ser Zeit stam­men dürfte. Hier kann ich keine Blind­prä­gung erken­nen, doch das von zwei Tra­pe­zen ein­ge­schlos­sene „S“ fällt auf; mei­nes Wis­sens steht es für „Sicher­heits­ver­lei­mung“, bei der zwei unter­schied­li­che Leime (Holz/Holz und Holz/Mine) ver­wen­det wer­den. – Ob diese die letzte Vari­ante des in 24 Far­ben erhält­li­chen LUMOCHROM war und wie lange es ihn gab, weiß ich nicht; 2004 wur­de die Wort­marke gelöscht.

10 Kommentare zu „STAEDTLER MARS LUMOCHROM“

  1. Gun­ther, thank you! They are very nice. It is also inte­res­ting to see that the sets lack colors con­si­de­red stan­dard nowa­days, like vio­let (pur­ple). Also there’s no black in the older set – maybe they didn’t con­si­der it necessary?

    And what would you say about the qua­lity of these two sets? Is the older one noti­ce­ably bet­ter or is the lead for­mula pretty con­sis­tent? Or are they dif­fe­rent in some way?

  2. Pingback: It’s the season of the Lumochroms… | pencilsandotherthings

  3. You’re wel­come, Sola! I am happy to hear that you like them too. Yes, the colours are dif­fe­rent but this may be due to the fact that the Lumochrom was mainly tar­ge­ted not at artists but at en­gineers and the like. I don’t know about an old black Lumochrom but I am sure it was one of the 24 colours which were avail­able back then. Howe­ver, there was a black one in the newer range; I have one. – There is one pen­cil mis­sing from the newer set, and bes­i­des that I won’t rule out the pos­si­bi­lity that one or the other has been replaced.

    I haven’t com­pa­red these sets yet but have used some newer Lumochrom pen­cils which I have bought sepa­r­ately as well as the red and blue 2 mm leads, and all are sim­ply amazing.

  4. Die Bruch­fes­tig­keit der Mine im gran­dio­sen Lumochrom ist bemer­kens­wert, denn sie lässt sich mit etwas Glück sogar mit dem Janus 4048 in Form brin­gen (zum Ver­grö­ßern anklicken):

    STAEDTLER MARS LUMOCHROM 104-4

    Selbst­ver­ständ­lich bricht sie bei mäßi­gem Schreib­druck nicht ab.

  5. Staedtler can really be proud of the Lumochrom leads! They were a supreme achie­ve­ment. – Do you know Staedtler’s Mars Chroma colour pen­cils? Here is a photo of the lid.

  6. I am loo­king for the Staedtler Mars Lumochrom Vio­let leads 208-40 bar code 007817231685. Where can I purchase a box please.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top