Was bedeutet … Buntbüro 

Basteln mit dem Lexikaliker (2)

Als sehr großer Freund von Bleistiften und praktischen Dingen möchte ich heute beides nutzbringend kombinieren. Wie schon beim USB-Nilpferd sind auch hier weder spezielles Werkzeug noch besonderes Fachwissen erforderlich, und die benötigten Teile – eine hölzerne Wäscheklammer und ein holzgefasster Bleistift – sollten sich in jedem Haushalt finden lassen. Für dieses Beispiel verwende ich einen Palomino HB von California Republic, den ich mit einem Langkonus-Spitzer von KUM in Form gebracht habe.

Teile für den Wäscheklammer-Bleistift

Die benötigten Teile

Die Umsetzung ist wieder schnell und einfach: Wir entfernen die eine Hälfte der Klammer und stecken an deren Position den Bleistift – fertig. Tipp: Kleine Kerben im Bleistift an den Stellen, wo ihn die Feder hält, verbessern seinen Sitz.

Fertiger Wäscheklammer-Bleistift

Der fertige Wäscheklammer-Bleistift

Dieser Wäscheklammer-Bleistift lässt sich bequem an der Brusttasche anbringen, ohne dass er das Innere der Tasche zersticht oder beim Bücken herausfällt, und hält ebenso sicher an einem Notizblock.

 vorherige | Basteln mit dem Lexikaliker | nächste 

Stichwörter: California Cedar

7 Kommentare zu „Basteln mit dem Lexikaliker (2)”

  1. Kiwi-d (anonym)

    I tried this on my clothes line but the pencil left lead marks all over my washing.

  2. Lexikaliker

    Oops! I forgot to include a warning note:

    Wäscheklammer-Bleistift mit Schutzkappe
    Warnung     Cover the tip with a protective cap before using the peg pencil on the clothes line. Failure to do so may cause lead marks on the washing and damage of the tip (depending on the hardness of the pencil).
  3. Volksfotograf (anonym)

    Werde es unter den harten Bedingungen der Baustelle testen. Prüfzeugnis folgt.
    Erster Eindruck nach Montage: Baubleistifte sind fast zu groß, müssen evtl. seperat gesichert werden.

  4. Lexikaliker

    Auf den Praxisbericht bin ich gespannt!

  5. Volksfotograf (anonym)

    Nach einer Stunde war das Holzding verschwunden, war aber auch sehr ungünstig in der Meterstabtasche eingeklammert (da streift man gerne an widerborstigen Hindernissen entlang). Die Feder war noch da, war ja auch mit Draht gesichert.
    Doch ich werde nicht locker lassen, die Idee ist geil, das Patent wird perfektioniert.

  6. boomerang

    Hmmmm. Was wäre denn, wenn man einen kleinen Holzbohrer dazu bringt, ein kleines Löchlein durch den Bleistift zu machen,
    grade so bemessen, dass der Greifarm der Wäschekluppe, der
    ja sonst seine Zeit in der dafür vorgesehenen Nut des einen
    seines Dienstes enthobenen Holzteiles der Klammer verbringt, knapp durch eben jenes Löchlein passt. Eins zwei drei kommt
    dann dieser Arm auch in die Bohrung und schon ist das kleine
    Problemchen auch schon keines mehr.
    Und das gute dran, diese Methode wird auch den eher groben Handwerkerstift sich an das Hemdchen schmiegen lassen.

  7. Lexikaliker

    Danke für den Testbericht und den Verbesserungsvorschlag. – Vielleicht lässt sich das Problem ja auch mit einem Tropfen Klebstoff lösen.

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK