Masse für Klasse

Minenmasse für Bleistifte von STAEDTLER

So sieht sie aus, die durch Mischen und Ver­kne­ten der gemah­le­nen Roh­stoffe Gra­phit und Ton sowie Was­ser ent­stan­dene Minen­masse. Der dar­aus gepresste Minen­strang wird in blei­stift­lange Stü­cke geschnit­ten und diese dann vor­ge­trock­net, gebrannt und mit Wachs imprä­gniert; damit sind die Minen fer­tig und für das Ein­lei­men in die genute­ten Brett­chen bereit.

2 Kommentare zu „Masse für Klasse“

  1. Kann man mit der Minen­masse denn Stri­che auf Papier zie­hen oder ist sie dafuer zu feucht und broeselig?

  2. Ein gründ­li­cher Test steht noch aus, doch bei dem Auf­häu­fen der feuch­ten, knet­mas­sen­ähn­li­chen Masse für das Foto sind Spu­ren ent­stan­den, die ich leicht weg­ra­die­ren konnte. Ich werde am Wochen­ende mal ein biss­chen drü­cken und schmieren ;-)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top