Kleine Kreise

Aus der Rubrik „Gerät von ges­tern“: Ein Fall­nul­len­zir­kel von STAEDTLER aus den 1990er Jah­ren zum Zeich­nen von Krei­sen und Kreis­bö­gen mit Radien bis 10 mm.

Kleine Kreise

Der 125 mm lange, aus Metall und in Nürn­berg gefer­tigte Zir­kel hat eine um 11 mm in der Füh­rung ver­schieb­bare und außer­ge­wöhn­li­che spitze Nadel und im Schen­kel ein Gewinde zur Auf­nahme von Tus­chefül­lern und Druckstift­ein­sät­zen (im Bild: ein 2-mm-Fallminenstift). Sein Gebrauch ist ein­fach: Radius über die seit­li­che Rän­del­schraube ein­stel­len, Schen­kel an­heben, Nadel im Zen­trum ein­ste­chen, Zir­kel am Kopf hal­ten, Schen­kel absen­ken und Stift mit Hilfe des gerän­del­ten Zylin­ders rotieren.

Kleine Kreise

Der Zir­kel mit 0,5-mm-Druckstifteinsatz hat mich bei eBay 3 Euro gekos­tet. Ob ich ihn brau­che? Nein, aber er gefällt mir zu gut, als dass ich auf den Kauf hätte ver­zich­ten können.

Nach­trag vom 25.4.14: Der Fall­nul­len­zir­kel hatte die Arti­kel­num­mer 556-58 und war von den frü­hen 1980er bis Mitte der 1990er Jahre erhält­lich. Den Fallminenstift-Einsatz aus der CIRCOFIX-Reihe mit der Arti­kel­num­mer 556-92 gab es zur glei­chen Zeit.

2 Kommentare zu „Kleine Kreise“

  1. This is such beau­ti­ful ele­gant pair of com­pas­ses. Thank you for showing it! A pity Staedtler dis­con­ti­nued its manu­fac­ture. Inte­res­ting indeed is also its suc­ces­sor the Gali­leo (this name alone is quite a chal­lenge). See sixth dot on this page: http://design-solutions.de/projekte.html . Or the patent app­li­ca­tion: http://worldwide.espacenet.com/publicationDetails/originalDocument?CC=EP&NR=0844102A2&KC=A2&FT=D&ND=4&date=19980527&DB=EPODOC&locale=en_EP . Howe­ver, also this instru­ment has been dis­con­ti­nued since. Com­pas­ses have short lives these days. A pity but it seems people have other prio­ri­ties than buy­ing and using them.

  2. I am happy to hear that you like this com­pass too, Wow­ter! Thank you for making me aware of the Gali­leo – I haven’t heard of it before. The com­pany who desi­gned it is new to me too, and I am supri­sed that they have desi­gned many more pro­ducts for Staedtler.

    Today com­pas­ses are not as important as they have been about twenty, thirty years ago, and to me many of the cur­rent models can’t com­pete with older com­pas­ses in therms of qua­lity and usa­bi­lity. I have a few older com­pas­ses, just because of this rea­son (of course it is irra­tio­nal – I don’t use them).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top