Paperworld 2011 (1) Paperworld 2011 (3) 

Paperworld 2011 (2)

LYRA, seit knapp drei Jahren Teil von FILA, stellte das dritte Mitglied der GROOVE-Familie vor: Zum GROOVE und GROOVE slim kam nun der ebenfalls dreiflächige GROOVE Triple 1. Der 12 cm lange und 15 mm dicke Stift mit Kurznut hat eine 10 mm starke, wasservermal­bare Mine und kommt in 18 Farben; eine Graphit-Variante gibt es nicht. – Praktisch: Der neue Gesamtkatalog hat ein Griffregister.

Paperworld 2011

Auch beim Industriellen Markieren und Signieren hat sich etwas getan. Neu im Programm ist der permanente, schnelltrocknende Gel-Signalmarker der Pica-Reihe, erhältlich in sechs Farben. Darüber hinaus bietet LYRA für den Pica Dry jetzt wasserstrahlfeste Farbminen an.

Eine weitere Variation der von Schwan-STABILO als Geschmacksmuster angemeldeten und beim EASYgraph genutzten Vertiefungen zeigte Koh-I-Noor mit dem styleGRIP.

Paperworld 2011

Sehr interessant war auch der Besuch bei Möbius+Ruppert, dem traditionsreichen Her­steller von Spitzern, Zeichengeräten und Schneidemaschinen.

Paperworld 2011

Nahezu das komplette Sortiment, darunter Klassiker wie die „Granate”, fertigt M+R in Deutschland, wobei eigenentwickelte Maschinen und Verfahren für die Kunststoff- und Metallbearbeitung genutzt werden.

Paperworld 2011

Bei Eisen sprach mich besonders der überdimensionale Spitzer an.

Paperworld 2011

Neu sind die schwarzen Handspitzer aus Metall, die sich nicht nur mit schwarz lackierten oder durch­gefärbten Bleistiften und schwarzen Radierern attraktiv kombinieren lassen.

Paperworld 2011

Von Baiersdorf, dem Sitz von Eisen, nach Tokyo, der Heimat von OHHIRA.

Paperworld 2011

Wer hätte gedacht, dass dieser unscheinbare Stand einem der weltgrößten Zulieferer u. a. von Druckbleistiftmechaniken gehört?

Wie im vergangenen war ich auch in diesem Jahr bei DOMS, einem Bleistift-Hersteller aus Indien. Der Geschäftsführer Harshad Raveshia kommentiert sehr kundig bei pencil talk, und so war es mir eine Freude, seinen Stand zu besuchen und mit seinem Sohn einige Worte zu wechseln. – Gleich nebenan zeigte Nataraj eine bemerkenswerte Deko­ration:

Paperworld 2011

Der dritte und letzte Teil dreht sich um STAEDTLER.

Stichwörter: DOMS, Druckbleistifte, Eisen, Farbstifte, FILA, Frankfurt, Koh-I-Noor, LYRA, Nataraj, OHHIRA, Spitzer

4 Kommentare zu „Paperworld 2011 (2)”

  1. Palimpsest

    Gunther, thanks for these posts - what a great „world” to visit! I am green with envy of course.

  2. Matthias

    Toll etwas von Eisen zu hoeren, die gehen leider immer etwas unter. Seit Herbst gibt es in der Eisen Fusion Linie auch Bleistifte, diese werden jedoch in China zugekauft und erinnern stark an den Marco 9001 bzw. den Bauhaus 6004.
    Ich freue mich schon auf Deinen naechsten Beitrag zu Staedtler!

  3. Stephen

    Really amazing. Thank you for sharing your findings.

  4. Lexikaliker

    Thank you for your comments! I am happy to share my impressions and I am glad to hear that they go down well.

    Lito, it is indeed a great world to visit. Unfortunately I had to leave quite a lot out, e. g. the notebook manufacturers – two days are just not enough ;-)

    Matthias, die Bleistifte sind mir auch aufgefallen. Da ich Marco und die genannten Stücke nicht kenne, fühlte ich mich an Maped erinnert. Das Design der Stifte hat gut zum Erscheinungsbild von Eisen gepasst!

    Stephen, I still have some photos that aren’t part of the three posts about the Paperworld – maybe there will be another occasion to show them, e. g. together with the samples I was given.

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK