Feinstarbeit Caran d'Ache 348 

„Faber-Castell since 1761″

Nach einigen Verschiebungen endlich veröffentlicht: „Faber-Castell since 1761″. – Entge­gen den Angaben auf der Produktseite ist das etwa drei Kilogramm schwere und 58 Euro teure Buch aus dem Verlag Collection Rolf Heyne seit dem 19. September lieferbar.

Nachtrag vom 7.10.13: Hier gibt es eine kurze Besprechung.

Stichwörter: A.W. Faber, Bücher, Eberhard Faber, Faber-Castell, Farbstifte, Johann Faber

3 Kommentare zu „„Faber-Castell since 1761″”

  1. viola

    gibt es in dem werk auch ein kapitel zu den füllern des hauses, oder geht’s nur um bleistifte? :)

  2. Lexikaliker

    Ich gehe mal davon aus, dass die ganze Produktpalette zumindest in Beispielen abgedeckt ist. – In wenigen Tagen weiß ich mehr, denn dann sollte mein Exemplar eintreffen.

  3. Faber-Castell since 1761 » Bleistift

    […] probably read Sean’s and Gunther’s blog posts about the “Faber-Castell since 1761″ book, covering Faber-Castell and its […]

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK