Technisches Zeichnen (2)

Geschichte und Ästhe­tik der tech­ni­schen Zeich­nung fas­zi­nie­ren mich, und alte Lehr­bü­cher die­ses The­mas üben einen beson­de­ren Reiz auf mich aus. Klar, dass ich bei die­sem Titel zu­greifen musste.

Technisches Zeichnen

Der Zir­kel des Schutz­um­schlags fin­det sich im Druck auf dem Lei­nen­ein­band wieder:

Technisches Zeichnen

Beson­ders span­nend finde ich die Abschnitte zu den Werk­zeu­gen, vor allem den Bleistif­ten. Hier ein Aus­schnitt des Kapi­tels „Zei­chen­blei­stifte“:

Technisches Zeichnen

Die For­mu­lie­rung „Nicht so, son­dern so!“ schreit natür­lich nach einer (leicht bear­bei­te­ten) Ausschnittsvergrößerung:

Technisches Zeichnen

(Spit­zen wie die zweite von rechts schnit­ten Spit­zer wie z. B. der Koh-I-Noor № 1000.) Albert Bach­mann, Richard For­berg: Tech­ni­sches Zeich­nen. Leip­zig: B.G. Teu­b­ner Verlags­gesellschaft, 13. Auf­lage 1960.

Und weil es gerade herumlag:

Technisches Zeichnen

Kurt Rabe, Hans Steinke: Das tech­ni­sche Zeich­nen. Leip­zig: Fach­buch­ver­lag Leip­zig, 9. Auf­lage 1956.

Siehe dazu auch:

4 Kommentare zu „Technisches Zeichnen (2)“

  1. Hallo,

    Ich hoffe, du hast schon deine Erfah­run­gen mit dem tech­ni­schen Zeich­nen gemacht. Ich bin schon seit Jah­ren pas­sio­niert dabei.
    Wün­sche dir noch viel Erfolg, und viel­leicht könn­test du ab und zu einige dei­ner Arbei­ten mit uns teilen.

  2. Ja, die Erfah­run­gen habe ich gemacht, aller­dings bereits vor 25 Jah­ren. Inzwi­schen inter­es­sie­ren mich nur noch die kultur- und tech­nik­ge­schicht­li­chen Aspekte des Tech­ni­schen Zeich­nens, die frü­her benutz­ten Werk­zeuge sowie des­sen eigene Ästhe­tik (daher auch die Buchumschläge).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top