Neon! Sommer! 

Rot und Blau

Prächtig gestaltet: Die Farbstifte der Reihe Luminance 6901 von Caran d'Ache (hier Rouge permanent und Blue de phtalocyanine).

Rot und Blau

Als ich diese Farbstifte sah und in die Hand nahm, war es um mich geschehen, und so wanderten zwei davon in meinen Einkaufskorb.

Rot und Blau

Der Schaft ist klarlackiert; die Tauchkappe bekam noch eine zweite Schicht davon. – Der Strichcode und die GTIN befinden sich auf einer Schrumpffolie an der Spitze, und nur der blaue Stift hat eine fünfstellige numerische Blindprägung.

Rot und Blau

Bei der Schrift längs des Schafts tippe ich auf Gill Sans Bold1 und bei der für die Zahl auf Eurostile Condensed. – Farbminen kann ich nur eingeschränkt bewerten, und so lasse ich es es lieber. Sie haben jedoch eine sehr weiche, saubere Abgabe und sind stark pig­mentiert.

Nachtrag vom 26.7.13: Heute hatte ich einen schwarzen Luminance 6901 in der Hand, bei dem Barcode und GTIN nicht mehr auf einer Folie, sondern auf den Schaft gedruckt waren. Schade! (Allerdings hat man diesen Schritt bei den Bleistiften dieses Herstellers schon vor einigen Jahren getan.)

  1. Es sieht so aus, als hätte man für das L eine andere Schriftgröße als für den Rest des Wortes gewählt.

Stichwörter: Caran d'Ache, Farbstifte

7 Kommentare zu „Rot und Blau”

  1. Liam

    Ich bin ein sehr grosser Fan von den Luminance 6901.
    Es sind die besten Farbstifte, die ich je benutzt habe. Auch die Gestaltung der Stifte ist einsame Spitze genau so wie die unangefochtene Lichtbeständigkeit. Wie immer vielen Dank für die detailierten Bilder…

  2. <°((( ~~<

    Hihi, mit welchem Werkzeug geht denn der Lexikaliker wohl an seine Aufgabe heran, wenn er sogar eine 5-stellige Blindprägung bemerkt? (aber sehr schicke Stifte übrigens)

  3. Lexikaliker

    Liam: Nach ein paar Tests kann ich mir gut vorstellen, dass diese Stifte begeistern!

    <°((( ~~<: Die Blindprägung ist 8 × 3 mm groß und daher problemlos zu bemerken.

  4. Matthias

    Wunderschoen!
    Ist die Beschriftung silberfarben, oder ist es ein weiss, dass manchmal etwas durchscheint?
    Schade, dass CdA Bleistifte ausserhalb der Schweiz recht selten anzutreffen sind.

  5. Lexikaliker

    Der Prägedruck ist silberfarben. – Produkte von Caran d'Ache sind leider auch hier nicht leicht zu bekommen.

  6. Karin

    Wirklich sehr elegante Farbstift. Auch die Farbe ansich sieht sehr schön aus. Ich denke die sind sehr kräftig. Kann mir gut vorstellen das man damit wirklich gut zeichnen kann.

    Lg

  7. Lexikaliker

    Ja, der Farbstift ist rundherum elegant und gehört sicher mit zum Besten, was man bekommen kann.

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK